Zurück

Stimmen zum Studium


Migrationsarbeit

Integrationsprozesse zielführend mitgestalten

Der Kurs im Überblick

  • Dauer: 4 Monate
  • Prüfung: 1 Fallaufgabe 
  • Credits: 7
  • ZFU-Nr. 160615c

Migrationsbewegungen, die sowohl wirtschaftlich als auch politisch motiviert sind, sind schon seit sehr langer Zeit ein wesentlicher Teil der deutschen Geschichte. Das Zusammenleben und Zusammenwachsen von Menschen unterschiedlicher Sprachen, beruflicher Biografien, Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen erfordert jedoch entsprechende Rahmenbedingungen und gelungene Integrationsprozesse in verschiedenen Bereichen.

Migrationsarbeit ist deshalb schon lange nicht mehr nur Gegenstand der Sozialen Arbeit; Personen unterschiedlichster Professionen und Berufsgruppen setzen Maßnahmen der Migrationsarbeit in ihrem täglichen Handeln um. Nicht selten sind sie dabei aber nicht ausreichend auf diese Aufgabe vorbereitet. Einblicke in die Hintergründe und das methodische Handeln im Kontext von Migration und Integration können jedoch allen Berufsgruppen dabei helfen, die Ziele einer gelungenen Integration umzusetzen und ein friedliches sowie bereicherndes Zusammenleben zu fördern.  

Mit diesem Zertifikatskurs erlangen Sie Hintergrundwissen zu den Methoden und Sichtweisen der Migrationsarbeit, um Integrationsprozesse zielführend mitzugestalten.

Dazu erlangen Sie einführend ein enger gefasstes Verständnis der Wissenschaft und ganz konkreten Methodik der sozialen Arbeit, das Sie auf die Handlungserfordernisse unterschiedlicher Bereiche (z. B. Sozialmanagement und Verwaltung) anwenden können.

In der Auseinandersetzung mit dem Sozialrecht und schwerpunktmäßig mit Sozialleistungen für Zuwanderer und dem Asylrecht erfahren Sie, welche Leistungsansprüche Zuwanderer haben und wie sich Asylverfahren gestalten.

Darüber hinaus vermittelt Ihnen der Kurs, wie Problemlagen der Integration begründet werden und skizziert die theoretischen Grundlagen und Handlungsgrundsätze sowie Handlungsfelder einer interkulturellen Sozialen Arbeit.

In der Auseinandersetzung mit der interkulturellen Kommunikation erhalten Sie einen Überblick darüber, wie Kultur, Kommunikation und menschliches Verhalten zusammenhängen und miteinander in Beziehung stehen.

Migrationsarbeit an der APOLLON Hochschule

Inhalte sind u. a.:

  • Migrationsarbeit und Integrationsprozesse
  • Verständnis der Wissenschaft sowie Methodik der sozialen Arbeit
  • Auseinandersetzung mit dem Sozialrecht und Sozialleistungen für Zuwanderer
  • Problemlagen der Integration
  • Auseinandersetzung mit der interkulturellen Kommunikation

Fahren Sie mit der Maus über ein Icon, um mehr zu den Formaten zu erfahren.

Migarationsarbeit im Überblick

ZFU-Zulassungsnummer 160615c  
Kursdauer 4 Monate (kostenlose Verlängerung um 2 Monate)  
Studienmaterial 5 Studienhefte, 2 Web-Based-Trainings  
Prüfung 1 Fallaufgabe  
Vergabe des Zertifikats Bei erfolgreichem Absolvieren der Fallaufgabe  
Kursgebühr 197€ monatlich, 788€ gesamt  
Kursgebühr Online-Variante 185€ monatlich, 740€ gesamt  
Credit Points 7 (Anrechenbar auf Studiengänge bei inhaltlicher Übereinstimmung)  
  • Inhalte der Studienmaterialien

    Studienheft MIGRH01: Einführung in die Migrationsarbeit

    • Kapitel 1: Migration und Integration
    • Kapitel 2: Einfluss der Religion am Beispiel des Islam
    • Kapitel 3: Segregation
    • Kapitel 4: Stereotype und Vorurteile
    • Kapitel 5: Diskriminierung und Abwertung

     

    Studienheft MIGRH02: Differenzsensible Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft

    • Kapitel 1: Wissenschaftliche Fundierung der differenzsensiblen Sozialen Arbeit in der Migrationsgesellschaft
    • Kapitel 2: Geschichtliche und grundsätzliche Aspekte differenzsensibler Sozialer Arbeit
    • Kapitel 3: Schicht, Kultur, Geschlecht und Religion als zentrale Kategorien differenzsensibler Sozialer Arbeit
    • Kapitel 4: Leitideen für eine differenzsensible Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft

     

    Studienheft MIGRH03: Handlungs- und Arbeitsfelder der Migrationsarbeit

    • Kapitel 1: Soziale Arbeit mit geflüchteten Menschen
    • Kapitel 2: Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung zugewanderter Jugendlicher
    • Kapitel 3: Soziale Arbeit mit Familien mit Migrationserfahrung
    • Kapitel 4: Soziale Arbeit in multikulturell geprägten Stadtvierteln
    • Kapitel 5: Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft

     

    Web-Based-Training RECHO02: Allgemeines Sozialverwaltungsrecht

    • Kapitel 1: Grundlagen
    • Kapitel 2: Sozialrechtsverhältnis
    • Kapitel 3: Sozialverwaltungsverfahren und Rechtsschutz
    • Kapitel 4: Handlungsformen der Sozialverwaltung
    • Kapitel 5: Vollstreckung

     

    Web-Based-Training RECHO03: Ausgewählte Gebiete des Sozialrechts

    • Kapitel 1: Leistungen für Familien
    • Kapitel 2: Ausbildungsförderung
    • Kapitel 3: Wohnzuschuss
    • Kapitel 4: Sozialleistungen für Zuwanderer

     

    Studienheft INMT01: Interkulturelle Kommunikation 1

    • Kapitel 1: Einleitung
    • Kapitel 2: Überblick Interkulturelle Kommunikation
    • Kapitel 3: Parameter der Interkulturellen Kommunikation
    • Kapitel 4: Ansätze zur verbalen Kommunikation

     

    Studienheft INMT02: Interkulturelle Kommunikation 2

    • Kapitel 1: Einleitung
    • Kapitel 2: Raum und Zeit
    • Kapitel 3: Gender, Hierarchien und Weltbilder

     

    Die Inhalte werden in einer Fallaufgabe abgeprüft.

Ihre Kursleiterin: Prof. Dr. Angelika Groterath

Studium der Psychologie in Marburg, Promotion in Soziologie in Gießen, Lehr- und Wanderjahre in Stuttgart, Rom, Lima, Hongkong, Kairo und Bagdad. Psychologische Psychotherapeutin und Master in Peacekeeping and Security Studies. Seit 2006 Hauptwohnsitz in Deutschland und Professur für Psychologie am Fachbereich Soziale Arbeit der Hochschule Darmstadt.

Für diesen Kurs verfügbar: die Online-Variante

Wenn Sie sich für diese Variante entscheiden, erhalten Sie alle Unterlagen ausschliesslich in digitaler Form und verzichten auf die gedruckten Hefte.

Mehr zur Online-Variante