Zurück

Stimmen zum Studium


Pflegewissenschaftliche Grundlagen

Für eine professionelle Pflegepraxis

Professionelle Pflege folgt heute einem wissenschaftlichen Ansatz, der als pflegewissenschaftliches Fundament zur Qualitätssicherung und Professionalisierung beiträgt. Zudem entstehen auf diese Weise hilfreiche Leitbilder, die Pflegekräften Orientierung geben, so dass sie ihren Beruf optimal ausüben können.

Professionelle Pflege folgt heute einem wissenschaftlichen Ansatz, der als pflegewissenschaftliches Fundament zur Qualitätssicherung und Professionalisierung beiträgt. Zudem entstehen auf diese Weise hilfreiche Leitbilder, die Pflegekräften Orientierung geben, so dass sie ihren Beruf optimal ausüben können.

Der Kurs vermittelt Ihnen ein grundlegendes pflegewissenschaftliches Verständnis und führt Sie in die Pflegeforschung ein. Eine Grundlage für reflexives berufliches Handeln in der Pflege stellt Evidence-based Nursing (EbN) dar. Sie lernen den EbN-Prozess kennen und werden in die Lage versetzt, Literatur zu suchen und zu bewerten.  In diesem Zusammenhang setzen Sie sich auch mit Leitlinien und Expertenstandards auseinander. Sie beschäftigen sich mit dem Pflegeprozess und werden mit dem Umgang mit Assessment-Instrumenten und Diagnose-Systemen (Performance-, Selbsteinschätzungs- oder Fremdeinschätzungsinstrumenten bzw. NANDA-Pflegediagnosen) vertraut gemacht.

Abgerundet wird der Kurs durch eine Erörterung von Positionen zu Pflegebedarf und Pflegebedürftigkeit. Sie werden mit dem Begutachtungsassessment zur Einschätzung der Pflegebedürftigkeit vertraut gemacht.

Inhalte sind u. a.:

  • Pflegewissenschaft als Disziplin
  • Einführung in die Pflegeforschung
  • Evidence based Nursing
  • Ethische Aspekte der Pflegeforschung
  • Expertenstandards und Leitlinien
  • Pflegeprozessmodelle, Pflegediagnostik und Pflegedokumentation
  • Pflegebedarf und Pflegebedürftigkeit und Begutachtungsassessment

Interessant für:

Der Kurs Pflegewissenschaftliche Grundlagen ist ideal für

  • Kranken- und Gesundheitspfleger/-innen

Anschaulich und methodisch vielfältig erklärt

Die Inhalte werden Ihnen durch didaktisch gestaltete Studienhefte vermittelt. Unsere Lehrenden begleiten Sie dabei.

Die Studienhefte stehen Ihnen so zur Verfügung, wie Sie am besten lernen können: Als gedrucktes Heft, das Sie nach Hause geschickt bekommen, und teilweise auch in diversen digitalen Formaten. Über Ihre Lernplattform können Sie die Studienhefte bequem als PDF herunterladen, manche auch in allen gängigen E-Book-Formaten oder sogar mit Audiofunktion.

Fahren Sie mit der Maus über ein Icon, um mehr zu den Formaten zu erfahren.

Pflegewissenschaftliche Grundlagen im Überblick

ZFU-Zulassungsnummer 170217c  
Kursdauer 4 Monate (kostenlose Verlängerung um 2 Monate)  
Studienmaterial 5 Studienhefte, 1 Expertenstandard  
Prüfung 1 Fallaufgabe  
Vergabe des Zertifikats bei erfolgreicher Bearbeitung der Fallaufgabe  
Kursgebühr 172,- Euro/Monat = 688,- Euro/gesamter Zertifikatskurs  
Credit Points 6 (Anrechenbar auf Studiengänge bei inhaltlicher Übereinstimmung)  
  • Inhalte der Studienmaterialien

    Heft 1: Einführung in die Pflegewissenschaften

    • Was ist Wissenschaft?
    • Wissenschaftstheoretische Strömung
    • Historische Entwicklung der Pflegewissenschaft
    • Was ist Pflege?
    • Theorien der Pflege und ihrer Bezugswissenschaften

    Buch: Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege der DNQP

     

    Heft 2: Einführung in die Pflegeforschung

    • Definitionen und Inhalte der Pflegeforschung
    • Geschichte und Entwicklungstrends der Pflegeforschung
    • Evidence-based Nursing
    • Pflegeforschung und Pflegepraxis
    • Ethische Aspekte der Pflegeforschung

     

    Heft 3: Evidence-based Nursing praktizieren

    • Evidence-based Nursing – Konzept und Methode einer reflexiven beruflichen Pflege
    • Systematische Literaturrecherche in einschlägigen Datenbanken an Beispielen
    • Expertenstandards und Leitlinien
    • Analyse und Beurteilung ausgewählter Literatur

     

    Heft 4: Pflegeprozess, Pflegediagnostik und Assessmentverfahren

    • Einführung in den Pflegeprozess
    • Pflegediagnostik
    • Pflegedokumentation

     

    Heft 5: Pflegebedarf und Pflegebedürftigkeit

    • Pflegebedarf und Pflegewissenschaft
    • Feststellung der Pflegebedürftigkeit

Für die Teilnahme können 20 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

Ihr Kursleiterin: Dr. Barbara Mayerhofer

Krankenschwester, Pflegepädagogin, Qualitätsmanagerin im Gesundheitswesen, Betriebswirtin MBA, promovierte an der Uni Vechta zum Thema Führungskompetenzen in der Altenhilfe.

Testen Sie uns, studieren Sie vier volle Wochen kostenlos!

Nutzen Sie diesen Kurs und machen Sie sich ein Bild von unserem Studienangebot. Die erworbenen ECTS-Points können Sie sich auf Ihr Bachelor-Studium Pflegemanagement anrechnen lassen. Dieser Zertifikatskurs bereitet Sie grundlegend auf Ihr Studium vor.

Sie haben sich noch nicht für ein Studium entschieden? Selbstverständlich erhalten Sie nach erfolgreicher Teilnahme ein Hochschulzertifikat. Damit können Sie Ihre Qualifikation in der Pflegewissenschaft jederzeit nachweisen.

Interessieren Sie sich auch für: