Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Zurück

Hochschulverlag


Persönliche Studienberatung
0800 / 342 76 55
gebührenfrei: Mo.-Fr. 8-18 Uhr
Persönliche Studienberatung
0800 / 342 76 55
gebührenfrei: Mo.-Fr. 8-18 Uhr

Angewandte Prävention & Gesundheitsförderung

Stimmige Maßnahmen für Settings und Zielgruppen entwickeln

Die präventive Förderung von Gesundheit ist mittlerweile eine tragende Säule unseres Gesundheitssystems.

Mit Verabschiedung des Präventionsgesetzes am 18.06.2015 ist ihre Bedeutung nochmals gewachsen. Darum gilt es, Ansätze und Konzepte zu gestalten, welche gezielt Ressourcen stärken und die Gesundheit positiv beeinflussen.

Nachhaltig wirksam sind vorsorgliche Maßnahmen dann, wenn sie einen konsequent zielgruppengerechten Ansatz verfolgen: So muss die Situation der angesprochenen Personengruppen analysiert und die Maßnahmen auf ihr Lebensumfeld zugeschnitten werden.

Dieser Kurs gibt Ihnen einen wertvollen Überblick einerseits über unterschiedliche Präventionsformen, andererseits über gesundheitliche Ressourcen und Einflussfaktoren, die in verschiedenen Lebenssituationen (Settings, Lebensphasen und bei bestimmten Indikationen) eine Rolle spielen.

Zum Ende des Kurses sind Ihnen zielgruppenspezifische Ansätze in unterschiedlichen Settings – z.B. in Kindergärten, Schulen, Betrieben, Städten und Gemeinden – und ihre Besonderheiten sowie Vor- und Nachteile vertraut. Die jeweils entscheidenden Erfolgsfaktoren der Präventionskonzepte nach dem Setting-Ansatz sind Ihnen geläufig. Best Practice-Beispiele liefern dabei eine praxisnahe Orientierung.

Zudem setzen Sie sich intensiv mit Prävention innerhalb der  Handlungsfelder „Ernährung“, „Bewegung“, „Stress“ und „Sucht“ auseinander. Sie kennen Ansatzpunkte, methodische Besonderheiten und  können geeignete Präventionsmaßnahmen konzipieren.

Inhalte sind u.a.:

  • Grenzen, Herausforderungen und Wirksamkeit der Prävention und Gesundheitsförderung
  • salutogenetische Konzepte/Selbstmanagement- und Empowerment-Konzepte
  • Setting-Ansatz (Kindergarten, Schule, Betrieb, Städte, Gemeinden etc.)
  • Wissen über Planung, Umsetzung und Kontrolle von Interventionen in Prävention und Gesundheitsförderung Stress und Stress- und Burn-out-Prävention
  • Prävention durch Ernährung, Bewegung und Sport
  • Drogen- und Suchtprävention, Suchtbehandlung und -rehabilitation

Interessant für:

Der Kurs Angewandte Prävention und Gesundheitsförderung ist ideal für

  • Mitarbeiter in der GesundheitsförderungPräventionsbeauftragte öffentlicher Träger
  • Mitarbeiter von Selbsthilfevereinen und Verbänden
  • Krankenkassenmitarbeiter 

Angewandte Prävention & Gesundheitsförderung im Überblick

ZFU-Zulassungsnummer: 148412C
Kursdauer: 6 Monate (kostenlose Verlängerung um 3 Monate)
Studienmaterial: 7 Studienhefte, 1 Buch
Prüfung: 2 Fallaufgaben
Vergabe des Zertifikats: bei erfolgreicher Bearbeitung der Fallaufgaben
Kursgebühr: 149,- Euro/Monat = 894,- Euro/gesamter Zertifikatskurs
Credit Points: 8 (Anrechenbar auf Studiengänge bei inhaltlicher Übereinstimmung)

Ihre Kursleiterin: Prof. Dr. PH Viviane Scherenberg

Studium der Betriebswirtschaft, der Angewandten Gesundheitswissenschaften und Public Health, Promotion in Public Health. Langjährige Marketingberaterin.

Mehr zu Prof. Dr. Scherenberg

Unser kostenloses Studienprogramm können Sie hier bestellen:

Unsere Prüfungsstandorte