Digitale Prävention &
Gesundheitsförderung

Gesundheit digital –
Online-Projekte kompetent bewerten und gestalten

Der Kurs im Überblick

Dauer: 2 Monate

Credits: 3

Prüfung: 1 Fallaufgabe

ZFU-Nr.: 148412C


Jetzt online anmelden

Melden Sie sich jetzt online an und testen Sie den Zertifikatskurs 4 Wochen lang kostenlos. 

Digitale Prävention und Gesundheitsförderung

Bei der Gesundheitsaufklärung, -beratung und -bildung spielen digitale Kommunikationstechnologien eine immer größere Rolle und gewinnen mit zunehmender Überwindung der digitalen Kluft bei allen Bevölkerungsgruppen stetig an Bedeutung. Werden diese entsprechend der Zielgruppe und der jeweiligen präventiven Intention eingesetzt, können sie helfen, die Prävention und Gesundheitsförderung effizient und effektiv zu optimieren.

Digitale Helfer (z. B. Gesundheitsapps) bergen das Potenzial, präventive Maßnahmen flexibel in den Alltag zu integrieren und somit Zugangsbarrieren zu positiven Verhaltensänderungen zu verringern. Gleichermaßen fördern Sie die Beteiligung von Patienten/Patientinnen und Bürgern/Bürgerinnen an Meinungs- und Gestaltungsprozessen im Sinne des Mitmachwebs 2.0.

Mit diesem Kurs geben wir Ihnen einen umfangreichen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten der Medienkommunikation, die für die digitale Gesundheitsaufklärung, -beratung und -bildung relevant sind. Sie lernen den Mehrwert und Nutzen sowohl für die jeweilige gesundheitliche Zielgruppe als auch für die Initiatoren (z. B. Krankenkassen) einzuschätzen und deren Qualität nach unterschiedlichen Kriterien zu bewerten. Sie werden diese Erkenntnisse auf präventive oder gesundheitsfördernde Maßnahmen praktisch anwenden und vertiefen Ihr Verständnis dafür, wie Online-Projekte in der Prävention und Gesundheitsförderung geplant und konzipiert werden

Online-Variante

In der papierlosen Kursvariante nutzen Sie ausschließlich digitale Studienunterlagen und sparen somit Kursgebühren!

MEHR ERFAHREN

Inhalte des Kurses Digitale Prävention:

  • Abgrenzung und Begriffsdefinitionen Gesundheitsaufklärung, -beratung und –bildung
  • Gesundheitsinformationen – Hintergründe, Qualität, Gestaltungsaspekte und Anbieter
  • Medien, Verbreitungskanäle und Social Media
  • wirksame Mediennutzung
  • Qualität bei Gesundheits-Apps
  • Emotionen und Verhaltensänderung

Der Kurs Digitale Prävention ist interessant für:

  • Beschäftigte im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung
  • Selbstständige aus der Gesundheitsbranche
  • Mitarbeitende aus dem Vertrieb, Marketing, Kundenservice, CR, PR in der Gesundheitswirtschaft
  • Angestellte bei Krankenkassen sowie Mitarbeitende aus Agenturen

Ihr Kurs: Anschaulich und methodisch vielfältig erklärt

Die Inhalte werden Ihnen durch didaktisch gestaltete Studienhefte vermittelt. Unsere Lehrenden begleiten Sie dabei.

Die Studienhefte stehen Ihnen so zur Verfügung, wie Sie am besten lernen können: Als gedrucktes Heft, das Sie nach Hause geschickt bekommen, und teilweise auch in diversen digitalen Formaten. Über Ihre Lernplattform können Sie die Studienhefte bequem als PDF herunterladen, manche auch in allen gängigen E-Book-Formaten oder sogar mit Audiofunktion.

Ihre Studienhefte werden durch Web-Based-Trainings ergänzt, in denen Sie mittels Quizaufgaben das Gelesene wiederholen, anwenden und festigen können.

Fahren Sie mit der Maus über ein Icon, um mehr zu den Formaten zu erfahren.

Download zum Kurs Digitale Prävention

Probelektion (Studienheft)

Neue Medien und Gesundheitsinformationen

Probeartikel zum Download (PDF)

Digitale Prävention & Gesundheitsförderung im Überblick

ZFU-Zulassungsnummer
148412C

Kursgebühr
145,- Euro/Monat = 290,- Euro/gesamter Zertifikatskurs

Kursgebühr Online-Variante
134,- Euro/Monat = 268,- Euro/gesamter Zertifikatskurs

Kursdauer
2 Monate (kostenlose Verlängerung um 1 Monat)

Zertifikat
bei erfolgreicher Bearbeitung der Fallaufgabe

Studienmaterial
2 Studienhefte (gedruckt und als E-Book), 3 Fachpublikationen, 13 Online-Anwendungen zur Überprüfung des Lernerfolgs (Aufgaben zur Selbstüberprüfung) / Zugang zum Bundesgesundheitsblatt und u. a. zum Literaturpaket "Psychologie" von SpringerLink

Prüfung
1 Fallaufgabe

Credit Points
3 (Anrechenbar auf Studiengänge bei inhaltlicher Übereinstimmung)

Exklusiv: Die Online-Variante mit über 7 % Preisvorteil

Melden Sie sich jetzt online an und testen Sie den Zertifikatskurs 4 Wochen lang kostenlos. 

 

Inhalte der Studienmaterialien

Heft 1: Neue Medien und Gesundheitsinformationen
  • Gesundheitsaufklärung, -beratung und -bildung
  • Basis qualitätsgesicherter Gesundheitsinformationen
  • Hintergründe zu Datenquellen und Einsatzgebieten von Gesundheitsinformationen
  • Planung einer zielgruppenspezifischen Maßnahme am Beispiel Diabetes
  • Medien und Verbreitungskanäle
  • Gestaltungsaspekte
  • Anbieter von Gesundheitsinformationen
Heft 2: Neue Medien und Mediennutzerverhalten
  • Neue Medien – Social Media
  • Geräte und Technologiebetreiber
  • Digitale Trends
  • Digitale Erreichbarkeit: Zielgruppen, Chancen und Grenzen
  • Chancen und Risiken
  • Wirksame, vertrauensvolle und partizipative Mediennutzung

Der Kurs ist auf diesen Studiengang anrechenbar:

Ihre Kursleiterin

Prof. Dr. PH Viviane Scherenberg

Studium der Betriebswirtschaft, der Angewandten Gesundheitswissenschaften und Public Health, Promotion in Public Health. Langjährige Marketingberaterin.

Mehr zu Prof. Dr. Scherenberg

Jetzt online anmelden und Platz
im Kurs reservieren

ZUR ANMELDUNG

Weitere Interessante Kurse für Sie:

ANGEWANDTE PRÄVENTION UND GESUNDHEITSFÖRDERUNG

Zertifikatskurs Angewandte Prävention und Gesundheitsförderung  - Stimmige Maßnahmen für Settings und Zielgruppen entwickeln.

SOZIALPSYCHOLOGIE

Zertifikatskurs Sozialpsychologie: Das Erleben und Verhalten anderer verstehen.

Menü

Finanzierung und Förderung