Pädagogisches Zaubern und Zaubern im Classroom Management

Um Beziehungen zu gestalten, um Vertrauen und Zuversicht aufzubauen oder um überhaupt erst einmal einen Zugang zu den Kids zu bekommen, kann das eingesetzt werden, was unter „therapeutischem Zaubern“ bekannt ist. Dieses Konzept geht auf Annalisa Neumeyer zurück und ist eine Kombination aus Bühnenzauberei und hypnosystemischen Interventionen. Im Folgenden werden einige Elemente des Therapeutischen Zauberns auf Anwendungen im Klinischen Classroom Managements übertragen und mit anderen Elementen des Classroom Managements angereichert. Es geht als um Pädagogisches Zaubern.

Das Pädagogische Zaubern erfüllt vier Funktionen: Erstens können Sie einen Zugang zu Kindern und Jugendlichen bekommen, zu denen es typischerweise schwierig ist, einen Zugang zu bekommen. Zweitens können Sie die Selbstwirksamkeit von Kindern und Jugendlichen fördern. Drittens können Sie die Zauberroutinen als Metaphern verwenden und so den Fokus auf Ressourcen und Möglichkeiten lenken. Das lädt zur Zuversicht ein, anstatt im Problemzustand zu verweilen. Und viertens sind Zaubertricks häufig so attraktiv, dass Sie diese als Verhaltensverstärkung für intendiertes Verhalten einsetzen können.

Sie bekommen hier einen Einblick in die Ansätze und auch ein paar einfache Tricks an die Hand, die so einfach sind, dass Sie diese mit ein wenig Übung direkt nutzen können. Manchmal sagt ein Bild mehr als 1000 Worte. Daher stelle ich Ihnen Videos zu den beschriebenen Tricks bereit, in denen Sie die Handhabung Schritt für Schritt sehen.

Drei Tricks aus dem Bereich Mentalmagie zum Nachmachen

Zaubertrick: Bauchgefühl

So sieht der Trick für die Schüler/-innen aus

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Tutorial Bauchgefühl

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Zaubertrick: Die Sache mit dem Hut

So sieht der Trick für die Schüler/-innen aus

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Tutorial: Die Sache mit dem Hut

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Zaubertrick: Lügendetektor

So sieht der Trick für die Schüler/-innen aus

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Tutorial: Lügendetektor

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Marcus Eckert ist Professor für Schul- und Entwicklungspsychologie.

Zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn arbeitet er als Lehrer an einer Hauptschule. Er studierte berufsbegleitend Psychologie und klinischer Psychologie und machte Ausbildungen in den Verfahren Psychodrama und Hypnotherapie.

Neben schulbezogenen Forschungstätigkeiten arbeitet er praktisch mit Schulen und ist Autor vieler schulpsychologischer Publikationen.

Wie man als Lehrer/ -in Psychologe /-in wird

Sie finden Psychologie faszinierend, aber Sie möchten nicht noch einmal komplett von vorne anfangen? Schließlich haben Sie ja schon ein Beruf…

Gerne prüfen wir mit Ihnen, ob sich die psychologischen Inhalte aus Ihrem Lehramtsstudium auf den Master Psychologie mit Schwerpunkt Beratungspsychologie anrechnen lassen (der Master-Studiengang startet am 01.05.2022). Mehr zur Anrechnung von Vorleistungen.

 

Menü

Finanzierung und Förderung