Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Zurück

Hochschulverlag


Online-Vortrag: Sauberes wissenschaftliches Arbeiten

Bremen,

Porträt Prof. Dr. Dr. Manuel René Theisen - Foto privat

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft lädt am Mittwoch, 26. Juni 2013, um 18:00 Uhr zu einem Online-Vortrag von Prof. Dr. Dr. Manuel René Theisen ein. Als ausgewiesener Experte und Autor des Standardwerks „Wissenschaftliches Arbeiten – Erfolgreich bei Bachelor- und Masterarbeit“ referiert er zum Thema  „Sauberes wissenschaftliches Arbeiten: Plagiatfrei Erfolg haben!“. Für externe Gäste stehen im virtuellen Vortragsraum der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft exklusiv 20 Plätze zur Verfügung.

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft lädt am Mittwoch, 26. Juni 2013, um 18:00 Uhr zu einem Online-Vortrag von Prof. Dr. Dr. Manuel René Theisen ein. Als ausgewiesener Experte und Autor des Standardwerks „Wissenschaftliches Arbeiten – Erfolgreich bei Bachelor- und Masterarbeit“ referiert er zum Thema  „Sauberes wissenschaftliches Arbeiten: Plagiatfrei Erfolg haben!“. Für externe Gäste stehen im virtuellen Vortragsraum der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft exklusiv 20 Plätze zur Verfügung.

Spätestens seit der Plagiats-Affäre rund um die Dissertation des ehemaligen Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg ist Studierenden klar geworden, welche Risiken eine aus dem Internet zusammengesuchte wissenschaftliche Arbeit birgt. In Zeiten des World Wide Web haben sich nicht nur die Möglichkeiten, hilfreiches Material und Quellen für die eigene Studienarbeit zu finden, vervielfacht, sondern auch die Gefahr, auf diese Weise Unzuverlässiges, Ungeprüftes oder Fehl- und Falschzitiertes einzubringen. Gleichzeitig steigt durch die allgemeine öffentliche Aufmerksamkeit, die das Thema Plagiatismus mittlerweile erfahren hat, sowie durch digitale Prüfprogramme die Wahrscheinlichkeit, bei einem absichtlichen Betrugsversuch – oder simpler Nachlässigkeit – entdeckt, verfolgt und bestraft zu werden.

Manuel René Theisen, der „seit Jahren gegen Lug und Trug bei Abschlussarbeiten kämpft“ (Süddeutsche Zeitung), zeigt in seinem Online-Vortrag an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft die Grundregeln für eine fundiert recherchierte und formal korrekte wissenschaftliche Arbeit auf. Zudem diskutiert er mit den Teilnehmern die Grenzen zulässiger Unterstützung und „geistiger Anleihe“. Die Begriffe Fälschung, Verfälschung, Plagiat und Betrug werden definiert und erklärt sowie klare Vermeidungsstrategien aufgezeigt.

Die Teilnahme am Online-Vortrag ist bequem vom heimischen Sofa aus möglich. Voraussetzungen sind ein Computer mit Internetzugang und Audioausgabe sowie gegebenenfalls ein Headset. Die APOLLON Hochschule bietet 20 externen Gästen exklusiv die Teilnahme am Online-Vortrag von Manuel René Theisen an. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs angenommen. Anmeldungen werden bis 24.6.2013 per E-Mail an studienorganisation@apollon-hochschule.de entgegen genommen. Alle Teilnehmer erhalten im Vorfeld die Zugangsdaten. Die Teilnahme ist kostenlos.
Einlass in den digitalen Vortragsraum ist bereits ab 17:30 Uhr für einen Technikcheck möglich.

Manuel René Theisen studierte Betriebswirtschaftslehre und Jura in Regensburg und erlangte an der Freien Universität Berlin die juristische sowie an der Universität Regensburg die betriebswirtschaftliche Doktorwürde. Er ist Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Als Experte für Corporate Governance hat er zahlreiche Standardbücher sowie Hunderte von Aufsätzen verfasst und ist Herausgeber der Fachinformation „Der Aufsichtsrat“. Darüber hinaus verfolgt er seit Jahrzehnten das Thema „Gekaufte Doktorhüte“ und geht gegen Titelhändler und Ghostwriter im In- und Ausland vor. Seit Hauptwerk mit dem Titel „Wissenschaftliches Arbeiten“ wurde 1983 erstmals und 2013 in 16. Auflage veröffentlicht.