Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Zurück

Hochschulverlag


Lösungsmodell zum drohenden Ärztemangel in ländlichen Regionen

Bremen,

"Netzwerk Hausarzt?" von Astrid Barth-Petry

Die APOLLON University Press widmet sich mit der aktuellen Neuerscheinung „Netzwerk Hausarzt?“ einem hochaktuellen Problemfeld: der Sicherung regionaler hausärztlicher Versorgung.

Die APOLLON University Press widmet sich mit der aktuellen Neuerscheinung „Netzwerk Hausarzt?“ einem hochaktuellen Problemfeld: der Sicherung regionaler hausärztlicher Versorgung.

Das romantische Bild des Landarztes, der seine Patienten von klein auf kennt und bei Bedarf Hausbesuche macht, gehört mittlerweile überwiegend der Vergangenheit an. Tatsächlich ist die heutige hausärztliche Versorgung auf dem Land geprägt von Nachfolgermangel, demografischem Wandel und vielen Strukturvorgaben. Als Folge erscheint der Beruf Hausarzt wenig attraktiv, was zusätzlich die Versorgungsituation auf dem Land verschlechtert. Autorin Astrid Barth-Petry legt mit ihrem Fachbuch „Netzwerk Hausarzt?“ jetzt einen Ausweg aus der Versorgungsmisere vor. Sie entwickelt anhand einer Beispielregion ein bundesweit umsetzbares Lösungsmodell, mit dem in Zukunft die medizinische Versorgung auf dem Land gesichert werden kann. „Das Thema ist hochaktuell und gewinnt in Zukunft mehr und mehr an Bedeutung. Das hat mich zu der Untersuchung motiviert und war Antrieb für die Suche nach möglichen Lösungswegen“, so die gelernte Krankenschwester und studierte Gesundheitsökonomin Astrid Barth-Petry.

„Netzwerk Hausarzt?“ erscheint im Verlag APOLLON University Press und ist ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Regionale Versorgungsnetze
Die Autorin legt ihrer Arbeit eine umfangreiche Ist-Analyse zugrunde, die Expertenmeinungen und bundesweite Entwicklungen zur Versorgungssituation gleichermaßen mit einbezieht. Am Beispiel einer realen Gesundheitsregion im Raum Ingolstadt untersucht sie den aktuellen Zustand der hausärztlichen medizinischen Versorgung in der ländlichen Region. Im Interview mit ansässigen Hausärzten und Mitgliedern des Praxisnetzwerks deckt sie Versorgungsdefizite sowie -potenziale auf und entwickelt orts- und berufsübergreifende Lösungsansätze. Daraus entsteht ein zukunftsweisendes Modell, das den Hausarzt als künftigen Teil eines Netzwerks neu positioniert und mit anderen Fachdisziplinen im Gesundheitswesen sinnvoll verknüpft. „Verschiedene Faktoren haben zum Ärztemangel in ländlichen Regionen geführt. Daher ist es nur logisch, dass es auch der Anstrengung und Zusammenarbeit verschiedener Bereiche bedarf, um das Problem langfristig und grundlegend zu lösen“, argumentiert Barth-Petry. „Landkreise und Kommunen müssen abgestimmter zusammenarbeiten. Es braucht ein Gesamtkonzept, das viele Beteiligte mit ins Boot holt.“

Dr. Petra Becker, Programmleiterin der APOLLON University Press, freut sich mit dieser aktuellen Neuerscheinung erneut ein brandaktuelles Thema aufzugreifen. „Mit dieser Publikation untermauern wir unser besonderes Verlagsangebot: Eine Schriftenreihe mit neuen Lösungsansätze für die gesundheitswirtschaftlichen und gesundheitspolitischen Problemfelder unserer Zeit herauszugeben. Das ist uns mit dem Fachbuch von Astrid Barth-Petry erneut gelungen.“

Zur Autorin

Astrid Barth-Petry ist selbstständige Beraterin und Fachreferentin im Bereich der ambulanten Versorgung. Als examinierte Krankenschwester verfügt sie über mehrjährige Erfahrung in der Klinik und der stationären Altenpflege. Sie absolvierte u.a. die Fortbildung zur Case Managerin (DGCC) mit dem Schwerpunkt „ambulante Versorgung“. Ihr Studium der Gesundheitsökonomie (B.A.) an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft schloss sie 2012 erfolgreich ab.

Das Buch ist ab sofort bundesweit im Buchhandel für 24,90 Euro erhältlich.

„Netzwerk Hausarzt? Ein Modell zur Sicherung der regionalen hausärztlichen Versorgung“ von Astrid Barth-Petry, Band 4 in der APOLLON Schriftenreihe zur Gesundheitswirtschaft, Bremen: APOLLON University Press, 2012. – 112 Seiten, broschiert, ISBN 978-3-943001-06-8

Über einen Webcode stehen dem interessierten Leser ergänzende Materialien zum Buch zur Verfügung.

Astrid Barth-Petry stellt unter http://youtu.be/no04VibGgTA in einem Autoren-Videocast ihr Buch vor. Rezensionsexemplare können Journalisten direkt bei der APOLLON University Press anfordern.

Weitere Informationen zur APOLLON University Press unter www.apollon-hochschulverlag.de

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 59 Unternehmen an 40 Standorten in 17 Ländern ist die Klett Gruppe das führende Bildungsunternehmen in Deutschland. Die ca. 2.740 Mitarbeiter in den Unternehmen der Gruppe erwirtschafteten im Jahr 2010 einen Umsatz von rund 465 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.klett-gruppe.de