Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Zurück

Hochschulverlag


Gewappnet für die Anforderungen von morgen

Bremen,

Studium an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft qualifiziert für die Branche der Zukunft

Das Gesundheitswesen ist die Wachstumsbranche Nummer eins. Das fanden die Roland Berger Strategy Consultants in einer 2005 veröffentlichten Studie heraus. Über vier Millionen Menschen arbeiten demnach im Gesundheitssektor und die Zahl steigt kontinuierlich. Neue Berufsbilder versuchen den wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen Rechnung zu tragen. Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft bildet Studenten berufsbegleitend zum Gesundheitsökonomen aus. Ein praxisnahes Studium, das vertraut macht mit allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft und die Absolventen in die wichtige Lage versetzt als Schnittstellenmanager zukünftig zwischen den unterschiedlichen Aufgaben und Anforderungen in der Boombranche zu vermitteln.


Im Krankenhaus beispielsweise könnte das Spannungsfeld zwischen Verwaltung, Pflege, Medizin, Trägern und Technik nicht größer sein. Unterschiedliche Aufgaben und Anforderungen müssen hier im Sinne des Patienten zusammengeführt werden, um das eigentliche Ziel – den Menschen die bestmögliche medizinische Versorgung zu kommen zu lassen – effizient umzusetzen. Gleichzeitig müssen sich Krankenhäuser als Wirtschaftsunternehmen begreifen und sich dem wachsenden Konkurrenzkampf der Kliniken stellen. Es fehlen Personen, die die Sprache aller Beteiligten sprechen und in der Lage sind, aktiv Prozesse in Krankenhäusern mitzugestalten. „Interdisziplinär ausgebildete Personen werden die tragenden Säulen der Krankenhäuser von morgen sein“, ist sich Prof. Michael Cesarz sicher, Studienleiter an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft.

In immer mehr Stellenanzeigen wird eine qualifizierte Person in den Bereichen Controlling, kaufmännische Leitung, Marketing, Consulting oder Qualitäts- und Personalmanagement gesucht. Vorausgesetzt werden Teamgeist und Kommunikationsfähigkeit, eine sowohl mitarbeiter- als auch prozessorientierte Arbeitsweise. Genau hier setzt das Konzept der neu gegründeten APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft ein. „Mitarbeiter mit den Qualifikationen, die wir unseren Studenten vermitteln, fehlen momentan einfach“, erklärt Dr. Bernd Kümmel, Begründer und Präsident der APOLLON Hochschule. Aus dieser Erkenntnis heraus wurde der Studiengang Bachelor/Master of Arts (BA/MA), Gesundheitsökonomie entwickelt.

Trude Lang, eine der ersten Studenten an der APOLLON Hochschule, glaubt, dass wir erst am Anfang der Veränderungen im Gesundheitsbereich stehen. Sie ist der Meinung, dass es zwingend erforderlich ist, sich weiterzubilden, um gut im Beruf aufgestellt zu sein. Ihr Mann hat im Schwäbischen eine Allgemeinarztpraxis, und sie beobachtet die wachsende Konkurrenz durch Krankenhäuser und die fehlende Kooperation unter niedergelassenen Ärzten. Hier sieht Trude Lang eine wichtige Vermittlungsrolle in der Zukunft. „Durch die Ärzte-Zeitung bin ich auf das Studium aufmerksam geworden und überzeugt, hier das richtige Handwerkszeug zu bekommen, um zukünftig aktiv an der Gestaltung der Gesundheitsversorgung in unserer Region mitwirken zu können“, erklärt sie.

Es ist jederzeit möglich, das Studium an der APOLLON Hochschule zu beginnen. Ein Anruf genügt und schon geht das erste Unterrichtspaket auf die Reise. Nach einem Probemonat entscheidet man sich endgültig für oder gegen das Fernstudium. Dazu gehören auch die regelmäßigen Präsenzseminare, in denen bestimmte Unterrichtseinheiten vermittelt oder ausgewählte Aspekte vertieft werden.

Die nächsten Einführungsseminare finden im Juli und September statt. Anmeldung und weitere Informationen bei der APOLLON Hochschule montags bis freitags von 8 – 18 Uhr unter Tel. 0421 378266-150 oder per E-Mail: info@apollon-hochschule.de

Weitere Informationen im Internet unterwww.apollon-hochschule.deFür Presseanfragen, Bild- oder Interviewwünsche steht Ihnen gerne zur Verfügung:text+pr, Yvonne Bries , Tel. 0421 565 17 24, bries@mueller-text-pr.de