Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Zurück

Hochschulverlag


Persönliche Studienberatung
0800 / 342 76 55
gebührenfrei: Mo.-Fr. 8-18 Uhr
Persönliche Studienberatung
0800 / 342 76 55
gebührenfrei: Mo.-Fr. 8-18 Uhr

Fachbereiche

Unsere Fachbereiche im Überblick

Gesundheitswirtschaft, Technologie, Prävention & Pflege

Die APOLLON Hochschule gliedert sich in vier Fachbereiche welche für die Schwerpunkte Gesundheitswirtschaft, Technologie und Logistik, Prävention & Gesundheitsförderung und Pflege & Soziales Verantwortung übernehmen. Hier bieten wir Ihnen eine Übersicht über die Zuständigkeiten und Themenfelder der einzelnen Fachbereiche an der APOLLON Hochschule. Unsere Dozenten und Mitarbeiter stehen Ihnen für Informationen gerne zur Verfügung.


Fachbereich 1: Gesundheitswirtschaft

Der Fachbereich Gesundheitswirtschaft wird von Prof. Dr. Johanne Pundt (E-Mail senden) vertreten. In zahlreichen gesundheitsökonomischen Publikationen wird vom Megatrend und Wachstumstreiber Gesundheitswirtschaft geschrieben. Denn trotz vieler Unsicherheiten auf dem Arbeitsmarkt heutzutage, ist der Gesundheitsmarkt – mit bundesweit über 4 Mio. Beschäftigten - ein stabiler Wachstumsmarkt. Somit widmet sich der Fachbereich Gesundheitswirtschaft dieser Zukunftsbranche und konzentriert sich insbesondere kritisch auf zentrale Impulse für Wachstum, Beschäftigung und Versorgung.

Fragestellungen zu den immer komplexer werdenden Bedarfen im Bildungsbereich der Gesundheitswirtschaft, zu den Qualifizierungspotenzialen und Arbeitsgestaltungen sind Themen, die hier momentan im Mittelpunkt stehen.


Fachbereich 2: Technologie und Logistik

Der Fachbereich Technologie und Logistik unter der Leitung von Prof. Dr. Elmar Erkens (E-Mail senden) befasst sich mit Dienstleistungsfunktionen des Gesundheitswesens, die im Rahmen der Weiterentwicklung der Kernaufgaben von Gesundheitseinrichtungen unterstützende Aufgaben übernimmt. Diese Aufgaben sind Grundbausteine für weitere Effizienzsteigerung. Im Bereich der Lehre und der Forschung gilt es Qualifikationsanforderungen  zu identifizieren und entsprechende Lehrinhalte für den Studiengang Gesundheitstechnologie-Management abzuleiten.

Als zentrales Beispiel für diese Aktivitäten ist des BMBF-Projekt  „AApolLon“ zu nennen: weitere Informationen zum Projekt

Weitere im Fachbereich Technologie und Logistik verfolgte Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind:

  • Prozesssteuerung in Gesundheitseinrichtungen
  • Materialversorgungskonzepte
  • PatientenlogistikLogistikkonzepte für das Katastrophenmanagement
  • Prozess-, patienten- und technologieorientierte Infrastrukturkonzeption
  • Integration von Gesundheitsinformationssystemen
  • Management telemedizinischer Netzwerke
  • E-Health
  • Risikomanagement

Fachbereich 3: Prävention & Gesundheitsförderung

Der Fachbereich Prävention und Gesundheitsförderung unter der Leitung von Prof. Dr. Viviane Scherenberg (E-Mail senden) beschäftigt sich mit den vielfältigen Fragen der präventiven Krankheitsvermeidung und Gesunderhaltung von unterschiedlichen Risiko- und Zielgruppen in z.B. verschiedenen gesundheitlichen Lebenswelten. Zudem setzt sich der Fachbereich mit den damit verbundenen Voraussetzungen auf systemischer und gesundheitspolitischer Ebene auseinander.

Forschungsschwerpunkte, die sich daher im Fachbereich heraus kristallisiert haben sind:

  • Anreizsysteme/Bonusprogramme zur gesundheitlichen Verhaltensbeeinflussung
  • Neuromarketing zur gesundheitlichen Verhaltensbeeinflussung
  • Betriebliche Gesundheitsförderung und Zusatznutzen (Mitarbeiterbindung und -gewinnung, Image)
  • Neue Medien im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung (Gesundheits-Apps)
  • Nachhaltigkeit in der Gesundheitsvorsorge
  • Einsatz von Gütesiegel im Gesundheitssystem

Fachbereich 4: Pflege und Soziales

Der Fachbereich Pflege und Soziales unter der Leitung von Prof. Dr. Peter Michell-Auli (E-Mail senden) beschäftigt sich mit dem Teil der Gesundheits- und Sozialwirtschaft, in dem hauptamtlich soziale Dienstleistungen erbracht werden, die „das Ziel haben, das Wohlergehen von Menschen einzeln und gemeinsam zu fördern oder zu ermöglichen“ (Wendt, 2009, S. 181). Der Fachbereich ist darauf fokussiert, Ansätze im Bereich der genannten Dienstleistungen zu entwickeln, die Menschen eine Lebensführung ermöglichen, wie sie von ihnen gewünscht wird. Zudem ist der Fachbereich stetig auf der Suche nach Antworten auf Auswirkungen aktueller Trends – wie z.B. des demografischen Wandels. Dieser führt – ohne entsprechendes Eingreifen im sozialen Bereich – zu einem größeren Fachkräftemangel und zu einem steigenden Kostendruck.

Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich der Fachbereich mit folgenden Forschungsschwerpunkten:

  • Vernetzte Versorgung / Quartiersentwicklung
  • Neue Wohnformen im Alter
  • Häusliche Versorgung und ambulante Pflege
  • Pflegeberatung

Unser kostenloses Studienprogramm können Sie hier bestellen:

Unsere Prüfungsstandorte