Zurück

Auszeichnungen


Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Zurück

Hochschulverlag


Persönliche Studienberatung
0800 / 342 76 55
gebührenfrei: Mo.-Fr. 8-18 Uhr
Persönliche Studienberatung
0800 / 342 76 55
gebührenfrei: Mo.-Fr. 8-18 Uhr

Projektbeschreibung

Projekt "Gesundheitsapp"

Projekt:

Entwicklung des Healthon-Ehrenkodex bzw. einer freiwillige Selbstverpflichtung für die Entwicklung von Gesundheits-Apps in Zusammenarbeit mit der Initiative Präventionspartner und dauerhaftes Screening von Gesundheits-Apps

Start: September 2012 bis Ende offen

Zielsetzung: Qualitätssteigerung und –sicherung von Gesundheits-Apps

Verantwortlich: Frau Prof. Dr. Viviane Scherenberg (APOLLON Hochschule) und Frau Dr. Ursula Kramer (Initiative Präventionspartner)

Wenn es um die Entwicklung und Bereitstellung von Informationsangeboten und Services geht, die die Gesundheit betreffen, ist besondere Sorgfalt und Verantwortung angezeigt.

HealthonApp-Ehrenkodex: Dem Nutzer Sicherheit vermitteln

Die Nutzung von mobilen Endgeräten und besonders Smartphones ist mittlerweile fester Bestandteil unseres Alltags. Hierbei nutzen wir häufig Applikationen, die uns in vielen Lebenslagen unterstützen. App-Nutzer wollen – und sollten sich darauf verlassen können, dass gesundheitsbezogene Inhalte vertrauenswürdig sind und das bspw. der Verbraucher- und Datenschutz ernst genommen wird. Erfahrungen der Vergangenheit haben gezeigt, dass hier ein weitere Sicherheitsfaktor für den Nutzer eingeführt werden sollte. Die Wissenschaft hat dieses Bedürfniss erkannt: Bei der Einschätzung, ob eine Gesundheits-App diese Erwartungen erfüllt, können Anbieter ihren Nutzern helfen: App-Anbieter und App-Entwickler können sich zur Einhaltung des HealthonApp-Ehrenkodex verpflichten und damit Nutzern gegenüber zeigen, dass sie die folgende Kriterien für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen in Apps befolgen. Die APOLLON Hochschule hat im Rahmen des Projekts "Gesundheitsapp" diesen Ehrenkodex entwickelt.

Vorgehensweise im Projekt "Gesundheitsapp":

Die folgende freiwillige Selbstverpflichtung wurde (und wird permanent) auf der Basis einer öffentlichen Ausschreibung (discourse community) des APOLLON Projekts "Gesundheitsapp" entwickelt, damit die Erfahrungen und das breite Wissen der Betroffenen bzw. von Nutzern, Programmierern sowie Initiatoren adäquat berücksichtigt wird. Der Diskurs und damit verbundene Verbesserungsprozess wird fortgesetzt und regelmäßige Erhebungen in unterschiedlichen Sparten und Branchen der breiten Öffentlichkeit transparent gemacht.

Die Projektgruppe "Gesundheitsapp" gliedert den entwickelten HealthonApp-Ehrenkodex in sieben Faktoren, die es von App-Anbietern einzuhalten gilt:

  • Autorenschaft & Medizinische Richtigkeit: Alle Gesundheitsbezogenen Tipps, Empfehlungen, Informationen und Dokumentationshilfen sind von einem Experten mit medizinischem Sachverstand entwickelt und/oder von einem solchen auf ihre Richtigkeit geprüft. Dieser Experte gibt sich als Autor namentlich zu erkennen mit Angabe seiner fachlichen Qualifikation (Arzt, Apotheker, Physiotherapeut, Ernährungswissenschaftler, Logopäde etc.) und einer Kontaktadresse, über die Nutzer z. B. Fehler oder Verbesserungsvorschläge melden können.
  • Aktualität und Relevanz der verwendeten Quellen: Alle gesundheitsbezogenen Aussagen sind mit Quellen belegt. Diese Quellen sind wissenschaftlich akzeptiert, aktuell und entsprechen dem derzeitigen Stand des medizinischen Wissens.
  • Aufklärungshinweis: Bei Gesundheits-Apps mit medizinischen Aufklärungs- und Beratungsinhalten, die sich an gesundheitsinteressierte Bürger richtet, wird mit einem deutlich erkennbaren Hinweis darauf aufmerksam gemacht, dass die Services oder Informationen kein Ersatz für die Beratung beim Arzt darstellen, sondern lediglich darauf abzielen, das Wissen und die Handlungskompetenz des Anwenders zu stärken.
  • Produkt- und Werbefreiheit der gesundheitsbezogenen Informationen: Der Anbieter erklärt, dass alle gesundheitsbezogenen Informationen frei sind von der Einflussnahme durch potentielle Produkt- oder Unternehmensinteressen von Werbepartnern und/oder Sponsoren. Sponsorenhinweis: Trägt ein Sponsor zur Finanzierung der App bei, wird dieser auf der Startseite der App deutlich erkennbar genannt
  • Finanzierungsquellen: Die Finanzierungsquelle bzw. die Finanzierungsquellen werden genannt, d. h. Sponsoren, Werbepartner, öffentliche Fördermittel, Steuergelder etc.
  • Daten- und Verbraucherschutz: Die App und alle innerhalb der App angebotenen Dienste und Services Dritter (z. B. Arztsuche), respektieren die gültigen Datenschutzbestimmungen nach deutschem Recht. Anbieter und alle Drittanbieter sind namentlich genannt. Die App beschränkt sich auf Berechtigungen, die sich aus ihrem Funktionsumfang erklären. Bei der Programmierung der App wird darauf geachtet, die Privatsphäre des Nutzers optimal zu schützen und Internet-Traffic sowie Akkuverbrauch auf das für den Funktionsumfang der App absolut notwendige Maß zu beschränken
  • Freiwillige Selbstkontrolle: Bei Meldung von Verstößen gegen den HealthonApp-Ehrenkodex wird der App-Anbieter zur Stellungnahme aufgefordert und hat die erforderlichen Änderungen an der gemeldeten App unverzüglich durchzuführen. Jeder Nutzer, der Verstöße gegen den HealthonApp-Ehrenkodex erkennt, kann diese melden. Verstöße werden auf der Seite www.healthon.de öffentlich bekannt gemacht. App-Anbieter, die den Ehrenkodex innerhalb ihrer Apps befolgen, können dies kenntlich machen bei der Bewerbung dieser Apps mit dem HealthonApp–Siegel für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen in Apps.
Unser kostenloses Studienprogramm können Sie hier bestellen:

Unsere Prüfungsstandorte