Zurück

APOLLON bewegt


Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Isabella Schimitzek

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

  • Tel. +49 421 378266-712   
  • E-Mail: isabella.schimitzek(at)apollon-hochschule(dot)de

Akademische Ausbildung

Jahr  
09/2008 - 03/2012 Diplom Wirtschaftswissenschaften Schwerpunkt spezielle Betriebswirtschaftslehre (innovatives Markenmanagement) und spezielle Volkswirtschaftslehre (sektorale und regionale Wirtschaftsstrukturen) Universität Bremen
08/2006 - 06/2007 C.A.G.S. Certificate of Advanced Graduate Studies in Finance: International Banking, Capital Markets, Investment & Portfolio Management, Financial Reporting and Controlling Johnson & Wales University, Providence, RI, USA
08/2004 - 09/2005 MBA - Master of Business Administration in Global Business Leadership mit Schwerpunkt Strategic Marketing Johnson & Wales University, Providence, RI, USA
08/2002 - 07/2004 Staatlich geprüfte Betriebswirtin der Fachrichtung International Hotelmanagement Hotelfachschule Hamburg
09/1992 - 07/1994 Ausbildung zur Hotelkauffrau
08/1983 - 06/1993 Ratsgymnasium Rotenburg/Wümme, Abitur

Beruflicher Werdegang

Jahr  
Seit 04/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Dekanat Gesundheitswirtschaft
02/2013 - 01/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Sozialpolitik (ZeS) Universität Bremen Prof. Rothgang, im Projekt Zukunft: Pflege
08/1994 - 08/2002 kaufmännische Mitarbeiterin im Hotelwesen
   

Tätigkeit neben dem Studium

03/2012 - 01/2013 Nachhilfelehrerin in Deutsch, Mathe und Englisch Ottersberger Schülernachhilfe, Ottersberg
06/2008 - 09/2008 Pädagogische Mitarbeiterin Fortbildungssekretariat Rotenburger Werke der Inneren Mission, Rotenburg/ Wümme
08/2006 - 05/2007 Student Assistant Johnson & Wales University Library, Providence, RI, USA

Publikationen

  • Schimitzek, I. (2016): Wirtschaftlichkeitsanalyse: Transaktionskostentheorie als Ansatz zur Beurteilung von Investitionen in nachhaltige Beschäftigungsfähigkeit am Beispiel ZUKUNFT: PFLEGE, in: Becke, G.; Bleses, P.; Goldmann, M.; Hinding, B.; Schwerer, M. (Hrsg): Zusammen – Arbeit – Gestalten. Soziale Innovationen in sozialen und gesundheitsbezogenen Dienstleistungen. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 327- 345.
  • Schimitzek, I.; Ritter, W.; Lürßen, S. (2015): Koordinationsarbeit in regionalen Netzwerken ambulanter Pflege – Das Beispiel ZUKUNFT:PFLEGE, in: Becke, G.; Bleses, P. (Hrsg.): Interaktion und Koordination. Das Feld sozialer Dienstleistungen. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 185- 204.
  • Schimitzek, I. (2015): Leitfaden Wirtschaftlichkeit, in: artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit, Universität Bremen (Hrsg.): pflegechancen – Nachhaltige Beschäftigungsfähigkeit in der ambulanten Pflege. Bremen.
  • Ritter, W.; Lürßen, S.; Schimitzek, I. (2015): Koordination durch Lernstrategien in regionalen Netzwerken ambulanter Pflege – Das Beispiel ZUKUNFT: PFLEGE, in: Jeschke, S.; Richert, A.; Hees, F.; Jooß, C. (Hrsg.): Exploring Demographics. Transdisziplinäre Perspektiven zur Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 631-644.
  • Ritter, W.; Schimitzek, I.; Pöser, S. (2013): Gemeinsame Qualifikationsentwicklung als Synergie für Unternehmen in der ambulanten Pflege. Von Einzelbedarfen zum unternehmensübergreifenden „Qualifikationsmarkt“ in einem Netzwerk, in: praeview. Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 2013 (4), S. 14 - 16
  • Akademische Ausbildung
    Jahr  
    09/2008 - 03/2012 Diplom Wirtschaftswissenschaften Schwerpunkt spezielle Betriebswirtschaftslehre (innovatives Markenmanagement) und spezielle Volkswirtschaftslehre (sektorale und regionale Wirtschaftsstrukturen) Universität Bremen
    08/2006 - 06/2007 C.A.G.S. Certificate of Advanced Graduate Studies in Finance: International Banking, Capital Markets, Investment & Portfolio Management, Financial Reporting and Controlling Johnson & Wales University, Providence, RI, USA
    08/2004 - 09/2005 MBA - Master of Business Administration in Global Business Leadership mit Schwerpunkt Strategic Marketing Johnson & Wales University, Providence, RI, USA
    08/2002 - 07/2004 Staatlich geprüfte Betriebswirtin der Fachrichtung International Hotelmanagement Hotelfachschule Hamburg
    09/1992 - 07/1994 Ausbildung zur Hotelkauffrau
    08/1983 - 06/1993 Ratsgymnasium Rotenburg/Wümme, Abitur
  • Beruflicher Werdegang
    Jahr  
    Seit 04/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Dekanat Gesundheitswirtschaft
    02/2013 - 01/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Sozialpolitik (ZeS) Universität Bremen Prof. Rothgang, im Projekt Zukunft: Pflege
    08/1994 - 08/2002 kaufmännische Mitarbeiterin im Hotelwesen
       
  • Tätigkeit neben dem Studium
    03/2012 - 01/2013 Nachhilfelehrerin in Deutsch, Mathe und Englisch Ottersberger Schülernachhilfe, Ottersberg
    06/2008 - 09/2008 Pädagogische Mitarbeiterin Fortbildungssekretariat Rotenburger Werke der Inneren Mission, Rotenburg/ Wümme
    08/2006 - 05/2007 Student Assistant Johnson & Wales University Library, Providence, RI, USA
  • Publikationen
    • Schimitzek, I. (2016): Wirtschaftlichkeitsanalyse: Transaktionskostentheorie als Ansatz zur Beurteilung von Investitionen in nachhaltige Beschäftigungsfähigkeit am Beispiel ZUKUNFT: PFLEGE, in: Becke, G.; Bleses, P.; Goldmann, M.; Hinding, B.; Schwerer, M. (Hrsg): Zusammen – Arbeit – Gestalten. Soziale Innovationen in sozialen und gesundheitsbezogenen Dienstleistungen. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 327- 345.
    • Schimitzek, I.; Ritter, W.; Lürßen, S. (2015): Koordinationsarbeit in regionalen Netzwerken ambulanter Pflege – Das Beispiel ZUKUNFT:PFLEGE, in: Becke, G.; Bleses, P. (Hrsg.): Interaktion und Koordination. Das Feld sozialer Dienstleistungen. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 185- 204.
    • Schimitzek, I. (2015): Leitfaden Wirtschaftlichkeit, in: artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit, Universität Bremen (Hrsg.): pflegechancen – Nachhaltige Beschäftigungsfähigkeit in der ambulanten Pflege. Bremen.
    • Ritter, W.; Lürßen, S.; Schimitzek, I. (2015): Koordination durch Lernstrategien in regionalen Netzwerken ambulanter Pflege – Das Beispiel ZUKUNFT: PFLEGE, in: Jeschke, S.; Richert, A.; Hees, F.; Jooß, C. (Hrsg.): Exploring Demographics. Transdisziplinäre Perspektiven zur Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 631-644.
    • Ritter, W.; Schimitzek, I.; Pöser, S. (2013): Gemeinsame Qualifikationsentwicklung als Synergie für Unternehmen in der ambulanten Pflege. Von Einzelbedarfen zum unternehmensübergreifenden „Qualifikationsmarkt“ in einem Netzwerk, in: praeview. Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 2013 (4), S. 14 - 16
Unser kostenloses Studienprogramm können Sie hier bestellen:

Unsere Prüfungsstandorte

Staatliche Anerkennung, Akkreditierung und Auszeichnungen:

Das gesamte Studienangebot der APOLLON Hochschule wurde von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zertifiziert. Alle Studiengänge sind zusätzlich durch die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert.

Logo des deutschen Wissenschaftsrats

Die APOLLON Hochschule ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Der Wissenschaftsrat berät die Bundesregierung und die Regierungen der Länder in Fragen der inhaltlichen und strukturellen Entwicklung der Hochschulen, der Wissenschaft und der Forschung.

Logo der Klett Gruppe

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 67 Unternehmen an 33 Standorten in 16 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa.

nach oben