Zurück

Stimmen zum Studium


Forschungsgruppe "Ambulante Pflege"

Teilnehmende Professoren:

Die Forschungsgruppe untersucht Qualitäts- und Managementprobleme ambulanter Pflegeeinrichtungen (vornehmlich in Deutschland) und begleitet innovative Ansätze zur Verbesserung der ambulanten pflegerischen Versorgung. Erforscht werden auch die Qualifizierung der in ambulanten Pflegediensten beschäftigten Pflege- und Betreuungskräften.

Laufende Projekte

  • Aufrechterhaltung der ambulanten Pflegeinfrastruktur in Krisensituationen (AUPIK)
    Im Rahmen des AUPIK-Teilprojekts "Sicherheit und Pflege" des Instituts für Gesundheits- und Pflegewissenschaft der Charité (IGPEW) führt die Forschungsgruppe „Ambulante Pflege“ eine pflegeökonomische Machbarkeitsstudie bei ambulanten Pflegediensten durch.
  • Pflegeberatung nach § 37 Abs. 3 SGB XI durch ambulante Pflegedienste

Publikationen

  • Mayerhofer, B. (2021). „Buurtzorg“ – ein alternatives Pflegekonzept in der ambulanten Versorgung. In: Pundt, J.; Rosentreter, M., Pflegedynamisch vorwärtsgerichtet – Aktuelle Tendenzen. Bremen: APOLLON University Press, S. 265 – 286.
  • Hallensleben, J. (2021): Pflegeberatung nach § 37 Abs. 3 SGB XI durch ambulante Pflegedienste. In: Pundt, J.; Rosentreter, M., Pflegedynamisch vorwärtsgerichtet – Aktuelle Tendenzen. Bremen: APOLLON University Press, S. 243 – 263
  • Hallensleben, J.; Wöhler, C. (2021). Einfluss der Covid-19-Pandemie auf Anzahl und Dauer der von ambulanten Pflegediensten erbrachten Pflegeberatungen nach § 37 Abs. 3 SGB XI in Bayern. HeilberufeScience (in Press).

 

Wenn Sie Interesse an dem Thema haben oder gern eine Abschlussarbeit in diesem Bereich schreiben wollen, wenden Sie sich gern an uns:

joerg.hallensleben@apollon-hochschule.de 

barbara.mayerhofer@apollon-hochschule.de oder an

michael.rosentreter@apollon-hochschule.de