Zurück

APOLLON bewegt


Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Projekte an der APOLLON Hochschule

„Aus der Praxis für die Praxis“ – Dieses praxisorientierte Motto steht nicht nur für die Lehre, sondern auch für die einzelnen Forschungs- und Anwendungsbereiche der APOLLON Hochschule. Innovationen sind für uns von großem Wert. Entsprechend sind die Projekte und Forschungsvorhaben der einzelnen Fachbereiche sehr anwendungsorientiert ausgerichtet, um einen direkten Nutzen für Unternehmen und Organisationen aus der Gesundheitswirtschaft sowie zum Vorteil der Gesellschaft zu erzielen. Bildung und Wirtschaft arbeiten damit Hand in Hand und ermöglichen besonders gute Fortschritte in der Wissenschaft.

Die Basis hierzu bildet u.a. das umfangreiche interdisziplinäre Kooperationsnetzwerk mit Unternehmen und Hochschulen. Die APOLLON Hochschule kann bereits auf zahlreiche Kooperationsprojekte zurückschauen und ist permanent dabei mit den Kooperationspartnern, gemeinsame Fragestellungen und Projekte zu initiieren.

Projekte der APOLLON Hochschule

„AApolLon"

Konzeption eines Fernstudiengangs zur Qualifizierung von Mitarbeitern für die Konzeption, die Projektierung und das Management von technologiebasierten Ambient Assisted Living-Projekten“ (Fernstudienkonzept- AApolLon). Damit hat die APOLLON Hochschule eine Innovation innerhalb des bekannten Lehrkonzepts.

Laufzeit: 04/2012-03/2015
"Gesundheits-App"

Entwicklung des Healthon-Ehrenkodex bzw. einer freiwilligen Selbstverpflichtung für die Qualitätstransparenz von Gesundheits-Apps in Zusammenarbeit mit der Initiative Präventionspartner und dem Ziel eines dauerhaften Screenings von Gesundheits-Apps.

Evaluation der Pflegeberatung nach § 7a SGB XI

Die Qualität der Pflegeberatung nach § 7a SGB XI wird bei einem Anbieter anhand von unterschiedlichen Erhebungsverfahren überprüft. Aus den Ergebnissen können u. a. Empfehlungen für die Beratungsinfrastruktur in Deutschland abgeleitet werden.

Laufzeit: 07/2015-05/2016
Auswertung von Daten im Rahmen des Alten- und Pflegegesetzes Nordrhein-Westfalen

Ab 2016 werden die Investitionskosten der ambulanten Pflegedienste anhand eines veränderten Förderverfahrens vom Land Nordrhein-Westfalen finanziert. Um die Auswirkungen dieses neuen Verfahrens auf die Pflegedienste, die Kommunen und weitere Initiativen zu untersuchen und ggf. eine Anpassung des Förderverfahrens vorzunehmen, werden im Projekt entsprechende Modellrechnungen durchgeführt. Auf dieser Basis wird anschließend das weitere Vorgehen im Land Nordrhein-Westfalen bestimmt.

Laufzeit: 08/2015-10/2015
„Raum für mein Leben"

Die diakonischen Pflegeeinrichtungen in Bremen haben sich zu einem Verbund zusammengeschlossen, um gemeinsam stärker öffentlich wahrgenommen zu werden. Es wurden im Rahmen des Projektes ein Leitbild und eine gemeinsame Plakatkampagne entwickelt.
Um Impulse und konkrete Anregungen für die Weiterentwicklung der diakonischen Pflegeeinrichtungen in Bremen zu erhalten, wurde in einem weiteren Schritt eine Analyse der Wünsche und Bedarfe potentieller BewohnerInnen im Projekt durchgeführt.

Laufzeit: 10/2016-10/2017
Gutachten zur Studie "Unternehmerisches Wagnis in der stationären Pflege"

Es erfolgte für den AOK Bundesverband eine wissenschaftliche Beurteilung der Methodik und Ergebnisdarstellung der Studie „Unternehmerisches Wagnis in der stationären Pflege“. Dazu wurde ein mögliches weiteres Vorgehen bzw. der zusätzliche Umgang mit der Studie angefertigt.

Laufzeit: 06/2018-07/2018
HealthApps4Teens-Report "Gesundheits-Apps für Jugendliche"

Anfertigung eines Reports über den Status-quo von Gesundheits-Apps für Jugendliche. Es wurde sowohl eine Befragung an Jugendliche sowie eine Bestandsaufnahme existierender Gesundheits-Apps für Jugendliche inkl. der Betrachtung unterschiedliche Qualitätskriterien vorgenommen.

Laufzeit: 07/2018-12/2018
HealthApps4Teens Literacy "Gesundheits-Apps für Jugendliche"

Die Erkenntnisse des HealthApp4-Teens mündeten in einen Folgeauftrag zur Kompetenzsteigerung von Jugendlichen und Eltern. Im Rahmen dieses Projektes wurden Unterstützungsmaterialien für Jugendliche und Eltern (Quiz für Jugendlichen, Checkliste etc.) zur besseren Qualitätsorientierung und Stärkung der gesundheitsbezogenen Medienkompetenz erarbeitet.

Laufzeit: 04/2019-09/2019
„CareFul KI"

Der Technologieverband VDE hat gemeinsam mit namhaften Partnern aus der Gesundheitswirtschaft ein Konzept für eine verantwortete KI-Plattform für Gesundheit, Pflege und soziale Teilhabe mit Namen „CareFul KI“ konzipiert, um im Rahmen eines Projektes ein KI-Ökosystem für die Gesundheitswirtschaft zu schaffen. Die KI-Plattform beruht auf offenen Standards, und sie soll einen rechtssicheren und hochverfügbaren Kompetenz- und Datenpool enthalten. Zudem umfasst das Projekt einen KI-Anwendungsleitfaden, der rechtliche, regulatorische und ethische Aspekte beinhaltet.

Laufzeit: 04/2019-08/2019
Aufrechterhaltung der ambulanten Pflegeinfrastruktur in Krisensituationen (AUPIK)

Das Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft der Charité (IGPEW) hat zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) und dem Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW) ein umfangreiches Projekt zur "Aufrechterhaltung der ambulanten Pflegeinfrastruktur in Krisensituationen" (AUPIK) konzipiert. Zum Teilprojekt "Sicherheit und Pflege" des AUPIK-Gesamtvorhaben führt die APOLLON Hochschule für die Gesundheitswirtschaft eine pflegeökonomische Machbarkeitsstudie bei ambulanten Pflegediensten durch.

Laufzeit: seit 03/2020

Staatliche Anerkennung, Akkreditierung und Auszeichnungen:

Das gesamte Studienangebot der APOLLON Hochschule wurde von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zertifiziert. Alle Studiengänge sind zusätzlich durch die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert.

Logo des deutschen Wissenschaftsrats

Die APOLLON Hochschule ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Der Wissenschaftsrat berät die Bundesregierung und die Regierungen der Länder in Fragen der inhaltlichen und strukturellen Entwicklung der Hochschulen, der Wissenschaft und der Forschung.

Logo der Klett Gruppe

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 67 Unternehmen an 33 Standorten in 16 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa.

nach oben