Titelbild_8._Symposium_780x318_mit_Stoerer_Copyright.jpgPublikum_780x318.jpgKatrin_Goeritz_780x318.jpg

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich zu unserem 8. APOLLON Symposium der Gesundheitswirtschaft am 25. November 2015 in Bremen ein. Das diesjährige Thema lautet: „Digitale Gesundheitskommunikation – Zwischen Meinungsbildung und Manipulation“.

Ein Thema, das im Zeitalter der zunehmenden Anzahl von Informations- und Kommunikationssystemen gerade im Gesundheitswesen eine besondere Bedeutung gewinnt. Die Digitalisierung begegnet uns heute in allen Lebensbereichen. Aus Sicht der Versorger soll sie dazu beitragen, unser Gesundheitssystem effizienter zu gestalten und die Versorgung besser auf die individuellen Bedarfe zuzuschneiden. Gleichzeitig möchte sie den Patienten dabei unterstützen, sich aktiv mit der eigenen Gesundheit auseinanderzusetzen, und ihn stärker in Versorgungsprozesse mit einbeziehen. Ziel ist eine verbesserte Versorgung für alle Beteiligten. Allerdings ist die ständige Verfügbarkeit von (Gesundheits-)Informationen und Daten für Nutzer und Akteure auch mit zunehmenden Befürchtungen verbunden: Ist die Vision einer optimierten Gesundheitsversorgung daher als Chance zu begreifen oder der Albtraum eines gläsernen Menschen? Sind Informationen zur gesundheitlichen Aufklärung, Beratung und Bildung tatsächlich gesichert und überschaubar? Oder trägt die zunehmende Informationsflut und Individualisierung die Gefahr der Manipulation in sich? 

Dass die Digitalisierung unser Gesundheitssystem verändern wird, steht außer Frage. Entscheidend ist jedoch, wie wir selbst und die zentralen Akteure damit umgehen.

Ein gelungener digitaler Wandlungsprozess, der allen Bedürfnissen gerecht wird, zeichnet sich vor allem durch einen sensiblen Umgang damit aus: Hier ist die Kommunikation das eigentliche Bindeglied zwischen Mensch und Maschine. Aus diesem Grund soll bei dem diesjährigen Symposium besonderer Wert auf Themen der interpersonalen Kommunikation, der Arzt-Patienten-Perspektive sowie auf ethische und datenschutzrechtliche Bereiche gelegt werden. Darüber hinaus stehen die Themen Gesundheitskommunikation über die Lebensspanne und die digitale Gesundheitsförderung im Vordergrund.

Interessante Diskussionsimpulse zur Thematik erhalten Sie von bekannten Experten aus Wissenschaft und Praxis. In vier vertiefenden Foren werden zudem spezifische Einzelaspekte präsentiert und mit Ihnen diskutiert. 

Die begleitende Branchenbörse bietet allen Teilnehmenden des Symposiums eine zusätzliche Möglichkeit für den individuellen Austausch. Beim anschließenden Get-together können Sie zudem die Veranstaltung noch einmal Revue passieren lassen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und heißen Sie herzlich willkommen.

Ihr 

Prof. Dr. Bernd Kümmel

Präsident der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft