Ihr Verlag für Wissenstransfer

Viviane Scherenberg, Johanne Pundt (Hrsg.):
Digitale Gesundheitskommunikation. Zwischen Meinungsbildung und Manipulation

Mit dem starken Anstieg an Informations- und Kommunikationssystemen im Gesundheitswesen steigt die Bedeutung der digitalen Gesundheitskommunikation: Die Patientenversorgung soll individualisiert, die Eigenverantwortung gestärkt und der Patient besser in die Versorgungsprozesse integriert werden.

Doch die Digitalisierung ist auch mit vielen offenen Fragen verbunden: Ist die Vision der optimierten Gesundheit Chance oder Albtraum des gläsernen Menschen? Steigern die zahlreichen digitalen Präventionsangebote die Gesundheitskompetenz oder sind sie Manipulation im Gewand der Aufklärung? Da sich ein gelungener digitaler Wandlungsprozess durch Sensibilität und Verantwortungsbewusstsein auf allen Seiten auszeichnet, werden in diesem Buch ethische, qualitätsbezogene, datenschutzrechtliche und zielgruppenspezifische Aspekte der digitalen Gesundheitskommunikation aus verschiedenen Perspektiven diskutiert.

Bibliografische Angaben
Viviane Scherenberg, Johanne Pundt
Digitale Gesundheitskommunikation. Zwischen Meinungsbildung und Manipulation
1. Auflage — APOLLON University Press gebunden 372 Seiten — 17,0 x 22,0 cm — 54,90 € — ISBN 978-3-943001-30-3