Alle Module und Inhalte des Studiengangs Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement

Inhalte des 1. Studienjahres
Kompetenzen für Studium und Karriere
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Gesundheitswirtschaftliche Zusammenhänge und wissenschaftliches Arbeiten 3 Fallaufgabe, Seminar
Projektmanagement 3 Fallaufgabe
Kommunikation 3 Fallaufgabe, Seminar
Visualisieren, Präsentieren und Moderieren 3 Fallaufgabe
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 5 Fallaufgabe, Klausur
Public Health, Prävention und Gesundheitsförderung
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Public Health, Prävention und Gesundheitsförderung 7 Klausur
Rechtliche Grundlagen
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Rechtliche Grundlagen 6 Fallaufgabe
Volkswirtschaftslehre
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Volkswirtschaftslehre 6 Fallaufgabe
Gesundheitspolitik und gesundheitliche Ungleichheiten
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Gesundheitspolitik und gesundheitliche Ungleichheiten 5 Klausur
Gesundheitssoziologie und -psychologie & gesundheitsbezogenes Motivationsmanagement
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Gesundheitssoziologie 3 Fallaufgabe
Gesundheitspsychologie und gesundheitsbezogenes Motivationsmanagement 5 Fallaufgabe
Angewandte Forschungsmethoden
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Angewandte Forschungsmethoden 5 Fallaufgabe, Klausur
Versorgungsmanagement und Evaluationsmethoden
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Versorgungsmanagement 5 Fallaufgabe
Evaluation gesundheitsbezogener Maßnahmen 4 Fallaufgabe

Variante 36 Monate: Monate 1 bis 12

Variante 48 Monate: Monate 1 bis 16

Inhalte des 2. Studienjahres
Marketing
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Marketing 5 Fallaufgabe
Angewandte Prävention und Gesundheitsförderung
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Gesundheitliche Settings, unterschiedliche Lebensphasen und Indikationen 5 Fallaufgabe
Verhaltensorientierte Ansätze 9 Hausarbeit
Human Resource Management und Organisation
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Personalmanagement 5 Präsenzklausur
Personalführung und -entwicklung 3 Fallaufgabe
Organisation 4 Fallaufgabe
Prozess- und Qualitätsmanagement
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Prozess- und Qualitätsmanagement 5 Fallaufgabe
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Betriebliches Gesundheitsmanagement 6 Fallaufgabe, Seminar
Betriebliches Finanzwesen und Controlling
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Investition und Finanzierung 4 Fallaufgabe
Controlling 4 Fallaufgabe
Kooperations- und Netzwerkmanagement
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Kooperations- und Netzwerkmanagement 5 Projektplan

Variante 36 Monate: Monate 13 bis 24

Variante 48 Monate: Monate 17 bis 32

Inhalte des 3. Studienjahres
Ethik und Kommunikation
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Ethik 3 Fallaufgabe
Spezielle Aspekte der Kommunikation 6 Fallaufgabe, Seminar
Präventionsmarketing
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Präventionsmarketing 11 Gruppenprojekt
Praxis

Im Praktikum als Teil Ihres Studiums vertiefen Sie die zuvor erworbenen theoretischen Kenntnisse durch praktische Anwendung. Ziel ist es, durch praktische Mitarbeit in einer Organisation neue Kenntnisse und Fähigkeiten für Ihre künftige Tätigkeit zu erwerben. Für Berufstätige gilt: Wenn Sie in der Gesundheitsbranche tätig sind oder einen kaufmännischen Beruf ausüben, kann Ihnen Ihre Berufstätigkeit als Praktikum angerechnet werden. Ihren Praktikumsbericht können Sie dann über Ihren Arbeitsplatz und spezifische Aufgabenfelder verknüpft mit Studieninhalten schreiben.

Weitere Informationen zu Ihrem Praktikum

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Praktikum 20 Praktikumsbericht
Bachelor-Thesis

Zuständig sind ausgewählte Hochschullehrkräfte je nach fachspezifischem Thema. In der Bachelor-Thesis erarbeiten Sie – auf Basis der Grundsätze zum wissenschaftlichen Arbeiten – selbstständig eine gesundheitswirtschaftliche oder betriebliche Fragestellung.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Thesis 12 Bachelor-Thesis

Variante 36 Monate: Monate 25 bis 36

Variante 48 Monate: Monate 33 bis 48

Im 3. Studienjahr bearbeiten Sie ebenfalls 2 der 8 unten aufgeführten Wahlpflichtfächer.

Studienplan (Gesamtübersicht)

Alle Wahlpflichtfächer des Studiengangs Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement

Mit den Wahlpflichtfächern setzen Sie individuelle Schwerpunkte in Ihrem Studiengang.

Digitale Prävention mit und in Neuen Medien

Neue Medien gewinnen im Gesundheitswesen immer mehr an Bedeutung. Ziel des Moduls ist es, dass Sie die neuen Möglichkeiten der Neuen Medien kennenlernen, die für die Gesundheitsaufklärung, -beratung und -bildung relevant sind. Sie werden befähigt, Konzepte z. B. im Hinblick auf ihren Informationsgehalt, ihre Attraktivität für verschiedene Zielgruppen sowie die Grenzen der Neuen Medien kritisch zu reflektieren.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Digitale Prävention mit und in Neuen Medien 5 Fallaufgabe
Sportprävention

Dieses Modul beschäftigt sich mit der Förderung der Gesundheit auf physischer, psychischer und sozialer Ebene mithilfe von sportlichen Aktivitäten. Neben gesellschaftlichen Herausforderungen müssen verschiedene soziale, physische und psychische Faktoren berücksichtigt werden, die auf die sportliche Aktivität Einfluss nehmen. Bei der Konzipierung von Sportangeboten gilt es relevante zielgruppen- und krankheitsspezifische Aspekte zu beachten. Das Gesamtziel des Moduls ist die Vermittlung von Handlungswissen im Bereich Sport und Prävention, das als Basis dienen soll, um gesundheitsorientierte Bewegungsinterventionen zu konzipieren und zu evaluieren.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Sportprävention 5 Fallaufgabe
Ernährungsprävention

In diesem Modul geht es um die komplexen Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit, die für viele Bereiche und Zielgruppen relevant sind. Es werden physiologische Grundlagen, wie bspw. der Nährstoffbedarf gesunder Erwachsener und Kinder, sowie der Bedarf in unterschiedlichen Lebensphasen und die Nährstoffaufnahme und -verstoffwechselung im menschlichen Körper beschrieben. Zudem wird ein Verständnis für ernährungsabhängige Erkrankungen (u. a. Diabetes mellitus, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose, Karies) geschaffen. Ebenso werden präventive und therapeutische Ernährungsmaßnahmen, die auf evidenzbasierten Erkenntnissen begründet sind, vorgestellt. Das Gesamtziel ist es, Sie in die Lage zu versetzen, zielgruppenspezifische Ernährungsmaßnahmen zu konzipieren und zu evaluieren.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Ernährungsprävention 5 Fallaufgabe
Umwelt und Gesundheit

Das Modul Umwelt und Gesundheit beschäftigt sich mit negativen wie positiven Umwelteinflüssen auf die menschliche Gesundheit, im Sinne von Gesundheitsschutz, Prävention und Gesundheitsförderung. Thematisiert werden die komplexen Wechselwirkungen zwischen dem Menschen (mit seinen individuellen Lebensstilen und Verhaltensmustern) und der gegenständlich-materiellen (z. B. Wohnumwelt), der anthropogen beeinflussten ökologischen (z. B. Luft und Wasserverschmutzung) und der sozialgesellschaftlichen (z. B. ökonomischer Status und Kultur) Umwelt. Gesamtziel des Moduls ist, die Komplexität unterschiedlicher umweltbezogener Einflussfaktoren zu erkennen und Maßnahmen in diesem Bereich planen und evaluieren zu können.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Umwelt und Gesundheit 5 Fallaufgabe
Gesundheitspädagogik

In diesem Wahlpflichtmodul werden unter dem Begriff der Gesundheitspädagogik sämtliche Theorien, Modelle, Konzeptionen, Maßnahmen und Methoden zur Beeinflussung gesundheitsrelevanten Verhaltens und zur Förderung gesundheitsrelevanter Kompetenzen zusammengefasst, die erziehungswissenschaftlich begründet sind. Das Gesamtziel ist es, Sie in die Lage zu versetzen, gesundheitspädagogische Maßnahmen für unterschiedliche Themenfelder und Zielgruppen zu konzipieren, umzusetzen und zu evaluieren.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Gesundheitspädagogik 5 Fallaufgabe
Psychische Gesundheit / Mental Health

Das Modul beschäftigt sich mit der psychischen Gesundheit, der Verteilung somatischer und psychischer Belastungen, Erkrankungen und Störungen. Zudem wird das Verständnis für unterschiedliche Indikatoren im Bereich der psychischen Gesundheit geschärft und auf die Zusammenhänge zwischen psychischen Belastungen und Suchtverhalten eingegangen. Protektive Faktoren, Coping-Strategien sowie Präventionsmaßnahmen werden thematisiert. Das Gesamtziel ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen, Maßnahmen zur Förderung psychischer Gesundheit zu konzipieren, umzusetzen und zu evaluieren.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Psychische Gesundheit / Mental Health 5 Fallaufgabe
Sportpsychologie

Körperliche Aktivität und psychische sowie physische Gesundheit hängen grundlegend zusammen. In diesem Schwerpunkt werden Ihnen zunächst zentrale theoretische Grundlagen aus der Sportwissenschaft sowie aus angrenzenden Disziplinen (Bewegungslehre, Sportphysiologie, Sportpädagogik, Sportsoziologie) vermittelt. Zudem lernen Sie die zentralen Theorien und Arbeitsweisen kennen, die in der Sportpsychologie von Bedeutung sind. Im Rahmen einer Projektarbeit werden Sie Ihr sportpsychologisches Wissen konkret anwenden.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Sportpsychologie 5 Fallaufgabe
Medizinische Grundlagen
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Medizinische Grundlagen 5 Fallaufgabe
Alle anrechenbare Zertifikatskurse im Überblick
Psychische Gesundheit & Prävention bei Kindern und Jugendlichen für pädagogische Fachkräfte

5 anrechenbare Credits, Seminar muss absolviert werden

Zum Zertifikatskurs

Netzwerk- und Kooperationsmanagement

5 anrechenbare Credits, Seminar muss absolviert werden

Zum Zertifikatskurs

Prozess- und Qualitätsmanagement

5 anrechenbare Credits, Seminar muss absolviert werden

Zum Zertifikatskurs

Allgemeine BWL

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Gesundheitspsychologie

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Betriebliches Gesundheitsmanagement

6 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Betrieblicher Gesundheitsmanager

14 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Angewandte Prävention und Gesundheitsförderung

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Human Resource Management

8 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Gesundheitspädagogik

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Projektmanagement

3 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Visualisieren, Präsentieren und Moderieren

3 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Ethik in der Gesundheitswirtschaft

3 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Digitale Prävention u. Gesundheitsförderung

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Praxiswissen für die Gesundheitswirtschaft

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Gesundheits- und Präventionsmanager

20 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Versorgungsmanagement

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Sportprävention

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Ernährungsprävention

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Menü

Finanzierung und Förderung