Alle Module und Inhalte des Studiengangs Bachelor Ernährungsmanagement

Inhalte des 1. Studienjahres
Einführung in die Ernährungswissenschaften und wissenschaftliches Arbeiten
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Einführung in die Ernährungswissenschaften und wissenschaftliches Arbeiten 5 Fallaufgabe, Seminar
Kompetenzen für Studium und Karriere
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Projektmanagement 3 Fallaufgabe
Kommunikation 4 Fallaufgabe, Seminar
Visualisieren, Präsentieren, Moderieren 3 Fallaufgabe
Grundlagen der Medizin
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Grundlagen der Medizin: Anatomie, Physiologie und ausgewählte Krankheitsbilder 5 Fallaufgabe
Public Health
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Public Health 5 Fallaufgabe
Handlungsfelder der Prävention
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Handlungsfelder der Prävention: Stress, Sucht, Ernährung und Bewegung 5 Fallaufgabe
Einführung in die Chemie und Biochemie I
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Einführung in die Chemie und Biochemie I: Nährstoffe und Membranen 5 Fallaufgabe Plus
Angewandte Forschungsmethoden
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Angewandte Forschungsmethoden 5 Klausur
Gesundheitsbezogenes Motivationsmanagement
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Gesundheitsbezogenes Motivationsmanagement 5 Fallaufgabe
Ernährungsphysiologie und Ernährungsempfehlungen
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Ernährungsphysiologie und Ernährungsempfehlungen 10 Hausarbeit

Variante 36 Monate: Monate 1 bis 12

Variante 48 Monate: Monate 1 bis 16

Inhalte des 2. Studienjahres
Grundlagen Recht
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Grundlagen Recht 5 Fallaufgabe
Spezielle Aspekte der Kommunikation
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Spezielle Aspekte der Kommunikation 7 Fallaufgabe, Seminar
Biochemie II
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Biochemie II: Nährstoffaufnahme und Stoffwechsel 5 Fallaufgabe
Zielgruppenspezifische Ernährungslehre
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Zielgruppenspezifische Ernährungslehre 10 Projektarbeit
Allgemeine BWL
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Allgemeine BWL 5 Fallaufgabe
Marketing
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Marketing 5 Klausur
Lebensmittelerzeugung und Lebensmittelrecht
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Lebensmittelerzeugung und Lebensmittelrecht 5 Fallaufgabe
Lebensmittelchemie, -analytik und Lebensmittelsicherheit
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Lebensmittelchemie, -analytik und Lebensmittelsicherheit 5 Fallaufgabe
Theorie und Praxis der Diätetik
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Theorie und Praxis der Diätetik 10 Gruppenprojekt
Grundlagen der Naturwissenschaften
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Grundlagen der Naturwissenschaften 5 Klausur

Variante 36 Monate: Monate 13 bis 24

Variante 48 Monate: Monate 17 bis 32

Inhalte des 3. Studienjahres
Ernährungsmedizinische Grundlagen und klinische Ernährungstherapie
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Ernährungsmedizinische Grundlagen und klinische Ernährungstherapie 5 Fallaufgabe
Soziologische und psychologische Grundlagen individueller Ernährungsentscheidungen
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Soziologische und psychologische Grundlagen individueller Ernährungsentscheidungen 5 Fallaufgabe
Ernährungsberatung und Berufsethik
Modul ECTS Prüfungsleistungen
Ernährungsberatung und Berufsethik 5 Fallaufgabe, Seminar
Praxis

Im Praktikum als Teil Ihres Studiums vertiefen Sie die zuvor erworbenen theoretischen Kenntnisse durch praktische Anwendung. Ziel ist es, durch praktische Mitarbeit in einer Organisation neue Kenntnisse und Fähigkeiten für Ihre künftige Tätigkeit zu erwerben. Für Berufstätige gilt: Wenn Sie in der Gesundheitsbranche tätig sind oder einen kaufmännischen Beruf ausüben, kann Ihnen Ihre Berufstätigkeit als Praktikum angerechnet werden. Ihren Praktikumsbericht können Sie dann über Ihren Arbeitsplatz und spezifische Aufgabenfelder verknüpft mit Studieninhalten schreiben.

Weitere Informationen zu Ihrem Praktikum

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Praktikum 20 Praktikumsbericht
Bachelor-Thesis

In der Bachelor-Thesis erarbeiten Sie – auf Basis der Grundsätze zum wissenschaftlichen Arbeiten – selbstständig eine Fragestellung aus dem Bereich der Ernährung.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Thesis 12 Bachelor-Thesis

Variante 36 Monate: Monate 25 bis 36

Variante 48 Monate: Monate 33 bis 48

Im 3. Studienjahr bearbeiten Sie ebenfalls 2 der 6 unten aufgeführten Wahlpflichtfächer.

Studienplan (Gesamtübersicht)

Alle Wahlpflichtfächer des Studiengangs Bachelor Ernährungsmanagement

Mit den Wahlpflichtfächern setzen Sie individuelle Schwerpunkte in Ihrem Studiengang.

Für Sie besonders interessant:
Mit der Bearbeitung der beiden Wahlpflichtfächer „Intestinal Function“ und „Food Quality“ haben Sie die Möglichkeit, ein Zertifikat als anerkannte(r)
Ernährungsberater/-in beim Berufsverband Oecotrophologie (VDOe) zu erwerben.

Public Nutrition: Ernährungsmanagement in öffentlichen und privaten Einrichtungen

Öffentliche Verpflegungsangebote sind ein zunehmend wichtiger Bestandteil der täglichen Ernährungsversorgung, die den Bedürfnissen verschiedenster Bevölkerungsgruppen, ökonomischen Anforderungen und Qualitätsstandards gerecht werden müssen. Das Gesamtziel des Moduls ist es, diese Erfordernisse mit der täglichen Praxis öffentlicher Verpflegungsangebote zu verknüpfen.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Public Nutrition: Ernährungsmanagement in öffentlichen und privaten Einrichtungen 8 Projektarbeit
Human Ressource Management: Strategische Personalplanung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Basis jedes Unternehmens. Dieses Modul klärt, welche spezifischen Anforderungen innovative und moderne Personalarbeit zu erfüllen hat. Von Personalbedarf und -führung bis hin zur Mitarbeitermotivation und Lohnfestsetzung wird Ihnen das Knowhow
zum erfolgreichen Personalmanagement vermittelt.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Human Ressource Management: Strategische Personalplanung 8 Projektarbeit
Primary und Secondary Prevention: Ernährung und Bewegung in der Prävention

Sport und körperliche Aktivität sind zugleich Freizeitbetätigung und wirksame Präventionsmaßnahmen, die den Erhalt der Gesundheit unterstützen und bei der Verhinderung des Fortschreitens von Zivilisationskrankheiten – insbesondere in Frühstadien – gute Erfolge erzielen. Gesundheitsbezogene Zielbereiche im Sport werden in diesem Modul eingegrenzt. Herausforderungen, Einflussfaktoren sowie die Bedeutung der Ernährung bei sportlicher Betätigung im Rahmen der Primär- und Sekundärprävention werden einbezogen.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Primary und Secondary Prevention: Ernährung und Bewegung in der Prävention 8 Projektarbeit
Intestinal Function: Vertiefende Aspekte der Bioverfügbarkeit von Nährstoffen

Eine Vielzahl von Prozessen sowie die Anwesenheit von Nähr- und Fremdstoffen und Erkrankungen beeinflussen die erfolgreiche Aufnahme der Nahrungsbestandteile. Die Beschaffenheit des Dünndarms ist hierbei spezifisch auf die Aufnahme von Nährstoffen angepasst. In diesem Modul
lernen Sie, Ihr Wissen um physiologische und pathophysiologische Prozesse im Gastrointestinaltrakt zu vertiefen, um Einflussfaktoren der Verfügbarkeit von Nährstoffen einbeziehen zu können.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Intestinal Function: Vertiefende Aspekte der Bioverfügbarkeit von Nährstoffen 8 Projektarbeit
Healthmarketing: Kommunikation im Ernährungs- und Gesundheitssektor

Die Bedeutung des Marketings im Gesundheitsbereich wird auch in Zukunft deutlich zunehmen. Das liegt vor allem an einer verschärften Wettbewerbssituation und an verändertem Kund/-innen- und Patient/-innenverhalten. Von großer Relevanz ist auch die stetige Internationalisierung der verschiedenen Branchen und Verbreiterung des Angebotes von Produkten und Dienstleistungen aus dem Gesundheitsbereich.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Healthmarketing: Kommunikation im Ernährungs- und Gesundheitssektor 8 Projektarbeit
Food Quality: Prozessqualität und Qualitätsstandards in der Lebensmittelwirtschaft

Eine Vielzahl von Prozessen sowie die Anwesenheit von Nähr- und Fremdstoffen und Erkrankungen beeinflussen die erfolgreiche Aufnahme der Nahrungsbestandteile. Die Beschaffenheit des Dünndarms ist hierbei spezifisch auf die Aufnahme von Nährstoffen angepasst. In diesem Modul
lernen Sie, Ihr Wissen um physiologische und pathophysiologische Prozesse im Gastrointestinaltrakt zu vertiefen, um Einflussfaktoren der Verfügbarkeit von Nährstoffen einbeziehen zu können.

Modul ECTS Prüfungsleistungen
Food Quality: Prozessqualität und Qualitätsstandards in der Lebensmittelwirtschaft 8 Projektarbeit
Alle anrechenbare Zertifikatskurse im Überblick
Ernährungsberater/in

15 anrechenbare Credits, Seminar muss absolviert werden

Zum Zertifikatskurs

Fachberatung für Kinderernährung

10 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Ernährungsprävention
Gesundheits- und Präventionsmanager

10 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Public Health

5 anrechenbare Credits 

Zum Zertifikatskurs 

Angewandte Prävention und Gesundheitsförderung

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Human Resource Management

8 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Allgemeine BWL

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Projektmanagement

3 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Visualisieren, Präsentieren und Moderieren

3 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Betriebliche/-r Gesundheitsmanager/-in

8 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Praxiswissen für die Gesundheitswirtschaft

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Gesundheitspsychologie

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Grundlagen Medizin für Nicht-Mediziner

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Grundlagenmedizin für Tourismusmanager

5 anrechenbare Credits

Zum Zertifikatskurs

Menü

Finanzierung und Förderung