Zurück

Stimmen zum Studium


ZWEI BUCHNEUERSCHEINUNGEN BEI APOLLON UNIVERSITY PRESS

Mit „Methoden der empirischen Forschung. Ein Handbuch für Studium und Berufspraxis“ und „Early Life Stress. Wie frühkindlicher Stress das Gehirn beeinflusst“ bringt der hochschuleigene Verlag zwei neue Bücher auf den Markt.

Mit „Methoden der empirischen Forschung. Ein Handbuch für Studium und Berufspraxis“ und „Early Life Stress. Wie frühkindlicher Stress das Gehirn beeinflusst“ bringt der hochschuleigene Verlag zwei neue Bücher auf den Markt.

Empirische Methoden gehören sowohl in wissenschaftlichen Studiengängen als auch in späteren, wissenschaftlichen Arbeitszusammenhängen zum Alltag. Eine intensive Beschäftigung damit empfiehlt sich daher spätestens mit dem Studienbeginn.
Welche empirischen Methoden gibt es? Was zeichnet eine empirische Untersuchung aus? Das Handbuch „Methoden der empirischen Forschung“ liefert verständlich und kompakt einen ersten Zugang: von methodischen Fachbegriffen und Definitionen über präzise formulierte Fragestellungen bis zur Evaluation oder Kommunikation der Ergebnisse. Die Autoren, Dr. Lisa Lüdders und Prof. Dr. med. Hajo Zeeb, vermitteln der Leserschaft auch ohne explizites Vorwissen das notwendige Rüstzeug, um wissenschaftliche Forschung sinnvoll und nachvollziehbar durchzuführen und ermuntert, vorgestellte Verfahren und Methoden der empirischen Forschung eigenständig auszuprobieren.

Die zweite Neuerscheinung beschäftigt sich mit frühkindlichen Stresserfahrungen. Early Life Stress, der bereits pränatal auf das Gehirn einwirken kann, verursacht später oft psychische Auffälligkeiten bei Kindern.
Doch was bedeutet Stress? Inwiefern nimmt er Einfluss auf Vorgänge im kindlichen Gehirn? Und welche präventiven Maßnahmen können diesem Early Life Stress entgegenwirken?

Inwiefern sich prä-, peri- und postnatal erlebte Stressoren bis hin zum Alter von drei Jahren negativ auf die spätere Entwicklung auswirken können, stellt Autorin Weiß in ihrer Arbeit nachvollziehbar dar. Überprüft werden Stressoren innerhalb der Familie, ihr Einfluss auf die kindliche Nervennetzentwicklung und wie diese mit den Mechanismen des Lernens in Verbindung stehen. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse entwickelt die Expertin das Präventionsprogramm FORMBAR mit dem Ziel, die gesunde Entwicklung von Kindern zu fördern, psychische Auffälligkeiten zu reduzieren, sowie eine dauerhafte Verbesserung der Lebensqualität von Kindern und Eltern.

Über die Autoren:

Dr. Lisa Lüdders ist seit 2015 freiberufliche Modulverantwortliche und Autorin für quantitative und qualitative Forschungsmethoden an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft. Die Dozentin für Statistik und psychologische Methodenlehre an der Universität Bremen promovierte 2012 über die Folgen und die Bewältigung sexueller Gewalterfahrungen von Mädchen und Jungen. Für ihre Forschungsarbeit und ihre Lehre im Modul Statistik wurde sie 2013 ausgezeichnet.

Prof. Dr. med. Hajo Zeeb ist seit 2010 Studienleiter an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft. Als Professor für Epidemiologie lehrt er an der Universität Bremen und ist Abteilungsleiter am Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS GmbH in Bremen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Sozial- und Umweltepidemiologie sowie der Präventionsforschung.

Isabell Weiß (geb. 1985) studierte Angewandte Psychologie (B. Sc.) an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft und ist seit ihrem Abschluss als Implementierungscoach für wissenschaftliche Forschung in Rotterdam (NL) tätig. Sie arbeitet nebenberuflich als Dozentin bei der Stiftung Ipse de Bruggen und gibt Schulungen zum Thema freiheitsentziehende Maßnahmen.

„Methoden der empirischen Forschung. Ein Handbuch für Studium und Berufspraxis“ sowie „Early Life Stress. Wie frühkindlicher Stress das Gehirn beeinflusst“ sind im Buchhandel oder über den Verlag APOLLON University Press (www.apollon-hochschulverlag.de) erhältlich.

„Methoden der empirischen Forschung. Ein Handbuch für Studium und Praxis“ – von Lisa Lüdders und Hajo Zeeb. 1. Auflage 2020, Bremen: APOLLON University Press, Paperback – 154 Seiten – 15,5 x 22,0 cm – 29,90 € – 978-3-943001-55-6.

„Early Life Stress. Wie frühkindlicher Stress das Gehirn beeinflusst“ – von Isabell Weiß. 1. Auflage 2021, Bremen: APOLLON University Press, Schriftenreihe zur Gesundheitswirtschaft, Band 13 – 125 Seiten – 24,90 € – 978-3-943001-57-0.

Weitere Informationen unter www.apollon-hochschulverlag.de