Zurück

APOLLON bewegt


Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Zahlen und Fakten zur Nierenspende in Deutschland

Berlin (dpa),

Spendernieren sind äußerst begehrt - Patienten müssen fünf bis sechs Jahre auf ein solches Organ warten. Dabei ist - wie bei jeder anderen Organspende auch - zwischen Lebend- und "postmortaler" Spende zu unterscheiden.

Im ersten Fall wird einem freiwilligen Spender eine Niere entnommen, im zweiten Fall einem Verstorbenen - allerdings auch nur mit dessen Einverständnis zu Lebzeiten.

Im vergangenen Jahr gab es in Deutschland laut Eurotransplant insgesamt 766 Nieren-Lebendspenden, ein Jahr davor waren es 795. 2012 wurden hierzulande insgesamt 2586 Nieren verpflanzt, 2011 waren es 2850. Die Spenden-Zahl in Deutschland ist seit Bekanntwerden von Tricksereien bei der Organvergabe rückläufig. Der prominenteste Nierenspender war vor drei Jahren SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier.

Staatliche Anerkennung, Akkreditierung und Auszeichnungen:

Das gesamte Studienangebot der APOLLON Hochschule wurde von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zertifiziert. Alle Studiengänge sind zusätzlich durch die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert.

Logo des deutschen Wissenschaftsrats

Die APOLLON Hochschule ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Der Wissenschaftsrat berät die Bundesregierung und die Regierungen der Länder in Fragen der inhaltlichen und strukturellen Entwicklung der Hochschulen, der Wissenschaft und der Forschung.

Logo der Klett Gruppe

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 67 Unternehmen an 33 Standorten in 16 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa.

nach oben