Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Zurück

Hochschulverlag


Studie: Arbeitnehmer knapp 15 Tage im Jahr krankgeschrieben

Hamburg (dpa) ,

Der Krankenstand in deutschen Betrieben steigt nach Beobachtungen der Techniker Krankenkasse. Die Arbeitnehmer waren 2013 im Schnitt einen halben Tag länger krankgeschrieben als im Vorjahr.

Der Krankenstand von Beschäftigten und Arbeitslosengeld-I-Empfängern lag durchschnittlich bei 14,7 Tagen, teilte die Kasse am Dienstag unter Berufung auf die Daten ihrer 4,1 Millionen Versicherten mit.

Deutliche Unterschiede zeigten sich zwischen den Berufen. Mitarbeiter in Verkehrs- und Lagerberufen sowie in den Branchen Metall und Bau fehlten zwischen 21 und 23 Tage. In technischen Berufen und in der Verwaltung lag die Quote bei rund 11 Tagen. Frauen waren der Erhebung zufolge im Schnitt drei Tage länger krankgeschrieben als Männer.