Zurück

APOLLON bewegt


Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Stichwort: Minijob

Berlin (dpa),

Derzeit gibt es in Deutschland rund sieben Millionen Minijobs: etwa 6,8 Millionen im gewerblichen Bereich, etwa 250 000 in Privathaushalten. Die Verdienstobergrenze wurde zu Jahresbeginn von 400 auf 450 Euro angehoben.

Minijobs können neben einer regulären Tätigkeit ausgeübt werden: Der Hinzuverdienst ist für den Beschäftigten praktisch steuer- und abgabenfrei, also brutto für netto. Der Arbeitgeber muss pauschal 2 Prozent Steuer und 28 Prozent für Kranken- und Rentenversicherung entrichten. Für Minijobs in Privathaushalten gelten Sonderregelungen.

Neuerdings müssen Minijobber - wenn sie eine solch geringfügig entlohnte Beschäftigung erstmals annehmen - aber auch selber Beiträge zur Rentenversicherung zahlen. Von dieser Versicherungspflicht kann man sich aber befreien lassen. Davon dürften nach Einschätzung der Bundesregierung etwa 90 Prozent der Betroffenen Gebrauch machen.

Staatliche Anerkennung, Akkreditierung und Auszeichnungen:

Das gesamte Studienangebot der APOLLON Hochschule wurde von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zertifiziert. Alle Studiengänge sind zusätzlich durch die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert.

Logo des deutschen Wissenschaftsrats

Die APOLLON Hochschule ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Der Wissenschaftsrat berät die Bundesregierung und die Regierungen der Länder in Fragen der inhaltlichen und strukturellen Entwicklung der Hochschulen, der Wissenschaft und der Forschung.

Logo der Klett Gruppe

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 67 Unternehmen an 33 Standorten in 16 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa.

nach oben