Zurück

APOLLON bewegt


Zurück

Kurse A-Z


Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


PROFESSOR MICHAEL MASANNECK NEUES KfH-VORSTANDSMITGLIED

Wir gratulieren Professor Dr. med. Michael Masanneck: Neben seiner Professur an der APOLLON Hochschule widmet er sich ab 7. März 2020 einer weiteren verantwortungsvollen Aufgabe. Er übernimmt die Leitung des Ressorts „Zentren und Medizin“ des KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation.

Wir gratulieren Professor Dr. med. Michael Masanneck: Neben seiner Professur an der APOLLON Hochschule widmet er sich ab 7. März 2020 einer weiteren verantwortungsvollen Aufgabe. Er übernimmt die Leitung des Ressorts „Zentren und Medizin“ des KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation.

Das gemeinnützige KfH ist der älteste und größte Dialyseanbieter in Deutschland. In rund 200 KfH-Nierenzentren und 26 Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) werden ca. 19.000 Dialysepatienten sowie über 70.000 Sprechstundenpatienten behandelt. Das KfH-Präsidium hat Prof. Masanneck nun zum neuen Vorstandsmitglied bestellt und freut sich, „mit ihm einen erfahrenen Kollegen mit klarem Blick für die Organisation guter medizinischer Versorgung für das KfH gewonnen zu haben.“

Bereits seit Juli 2019 verstärkt Prof. Dr. Michael Masanneck das Dekanat im Fachbereich „Gesundheitswirtschaft“ der APOLLON Hochschule. Nach seiner Promotion in Humanmedizin war er viele Jahre als Chirurg und leitender Arzt einer zentralen Notaufnahme klinisch tätig. Als Mitbegründer eines Ärztenetzes und im Auftrag eines großen Klinikträgers zeichnet er sich zudem seit 2011 verantwortlich für zahlreiche stationäre sowie ambulante Einrichtungen. Bis Mitte 2019 stand er als Mitglied der Geschäftsführung der Marienhaus Kliniken GmbH vor. Michael Masanneck verfügt über umfangreiche Lehrerfahrungen u.a. an Fachhochschulen, wobei er im Rahmen einer Professur auch zum Vizepräsidenten für Forschung berufen wurde. Bereits 2015 hatte ihn der damalige Bundesgesundheitsminister Gröhe in den Experten-Beirat des Innovationsausschusses des Gemeinsamen Bundesausschusses berufen und seitdem begleitet er zahlreiche Projekte der neuen Versorgungsformen und der Versorgungsforschung in Begutachtungsprozessen. An der APOLLON Hochschule bringt er seine Expertise als Professor für Klinikmanagement und medizinische Kompetenzvernetzung ein.

Staatliche Anerkennung, Akkreditierung und Auszeichnungen:

Das gesamte Studienangebot der APOLLON Hochschule wurde von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zertifiziert. Alle Studiengänge sind zusätzlich durch die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert.

Logo des deutschen Wissenschaftsrats

Die APOLLON Hochschule ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Der Wissenschaftsrat berät die Bundesregierung und die Regierungen der Länder in Fragen der inhaltlichen und strukturellen Entwicklung der Hochschulen, der Wissenschaft und der Forschung.

Logo der Klett Gruppe

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 67 Unternehmen an 33 Standorten in 16 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa.

nach oben