Zurück

APOLLON bewegt


Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


ONLINE-VORTRAG AM 31. JULI 2017: „KRANKENHAUS-STRUKTURREFORM: EINE UNENDLICHE GESCHICHTE? WAS IST NACH DER WAHL ZU ERWARTEN?“

Online-Vortrag mit Professor Philippi und Dr. Helge Schumacher als Moderator

Für die strategische und operative Führung von Krankenhäusern sind gesetzliche Rahmenbedingungen maßgeblich. Doch wie werden sich diese nach der kommenden Bundestagswahl entwickeln? Wird die Politik weiterhin die „Qualitätsoffensive Krankenhaus“ mit der Krankenhaus-Strukturreform fortführen? Oder bekommen andere Themen den Vorzug? Was könnten daraus resultierende Folgerungen für den Krankenhausbetrieb sein?

Für externe Gäste sind exklusiv 15 Plätze reserviert.

Für die strategische und operative Führung von Krankenhäusern sind gesetzliche Rahmenbedingungen maßgeblich. Doch wie werden sich diese nach der kommenden Bundestagswahl entwickeln? Wird die Politik weiterhin die „Qualitätsoffensive Krankenhaus“ mit der Krankenhaus-Strukturreform fortführen? Oder bekommen andere Themen den Vorzug? Was könnten daraus resultierende Folgerungen für den Krankenhausbetrieb sein?

In seinem Online-Vortrag wagt Prof. Dr. Michael Philippi am Montag, 31. Juli 2017, von 18:00 bis etwa 19:30 Uhr eine Prognose zur Krankenhaus-Agenda 2018 bis 2022 sowie eine Einordnung der aktuellen Situation der Krankenhäuser. Welche Herausforderungen und Themen sind die dominierenden Aufgabenfelder für den Krankenhausbetrieb und seine Führungskräfte? Was wurde in den letzten Jahren bereits erreicht? Wo besteht noch Handlungsbedarf? Die Teilnehmer am Online-Vortrag haben die Möglichkeit Fragen zu stellen und gemeinsam mit dem Referenten über das Thema zu diskutieren. Die Moderation des Vortrags übernimmt Dr. Helge Knut Schumacher, Modulverantwortlicher ABWL im Fachbereich Gesundheitswirtschaft an der APOLLON Hochschule.

Prof. Dr. Michael Philippi war lange Jahre für die Sana Kliniken AG tätig, zuletzt als Vorsitzender des Vorstands. Der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft stand der promovierte Wirtschaftswissenschaftler bereits durch seinen Sitz im Kuratorium der Fernhochschule nahe. Seit Dezember 2016 ist er darüber hinaus Honorarprofessor für Gesundheitsökonomie.

Zur Teilnahme am kostenfreien Online-Vortrag benötigen Interessierte lediglich einen Computer mit Internetzugang und Audioausgang. Für externe Gäste hält die APOLLON Hochschule exklusiv 15 Plätze für die virtuelle Veranstaltung frei. Mit der Anmeldung bis 15.07.2017 per E-Mail an studienorganisation@apollon-hochschule.de erhalten die Teilnehmenden die Zugangsdaten zum virtuellen Vortragsraum. Einlass ist ab 17:30 Uhr für einen Technikcheck möglich.

Staatliche Anerkennung, Akkreditierung und Auszeichnungen:

Das gesamte Studienangebot der APOLLON Hochschule wurde von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zertifiziert. Alle Studiengänge sind zusätzlich durch die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert.

Logo des deutschen Wissenschaftsrats

Die APOLLON Hochschule ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Der Wissenschaftsrat berät die Bundesregierung und die Regierungen der Länder in Fragen der inhaltlichen und strukturellen Entwicklung der Hochschulen, der Wissenschaft und der Forschung.

Logo der Klett Gruppe

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 67 Unternehmen an 33 Standorten in 16 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa.

nach oben