Zurück

Auszeichnungen


Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Zurück

Hochschulverlag


Persönliche Studienberatung
0800 / 342 76 55
gebührenfrei: Mo.-Fr. 8-18 Uhr
Persönliche Studienberatung
0800 / 342 76 55
gebührenfrei: Mo.-Fr. 8-18 Uhr

Neues Programm stärkt Work-Life-Balance der APOLLON Studierenden

Bremen,

Unter dem Motto „APOLLON aktiv – Gemeinsam in Aktion“ initiierte Prof. Dr. Viviane Scherenberg, Dekanin Prävention und Gesundheitsförderung an der APOLLON Hochschule, ein neuartiges Präventionsangebot für Fernstudierende. 

Unter dem Motto „APOLLON aktiv – Gemeinsam in Aktion“ initiierte Prof. Dr. Viviane Scherenberg, Dekanin Prävention und Gesundheitsförderung an der APOLLON Hochschule, ein neuartiges Präventionsangebot für Fernstudierende

Mit zahlreichen Veranstaltungstipps und Anleitungen für ein ausgewogenes Leben bietet die eigens dafür erstellte Internetseite www.apollon-aktiv.de  Anregungen und Ideen für eine ausgleichende Frei-zeitgestaltung mit Gleichgesinnten. Wichtig sei es, neben Beruf und Studium Ausgleich zu finden und sich Freizeit zu schaffen. Dabei sei es zweitranging, was unternommen wird – Hauptsache, es werde etwas unternommen, so die Dekanin. Ob gemeinsames Kochen, die Teilnahme an Sportkursen oder Lauftreffs: Die Studierenden der APOLLON Hochschule finden auf der „APOLLON aktiv“-Onlineplattform zahlreiche Anregungen, Tipps und Austauschmöglichkeiten.

Ein besonderer Fokus des neuen Programms liegt auf den speziellen Lebensumständen der Fernstudierenden mit Mehrfachbelastung durch Beruf und Studium sowie ihrem dezentralen Studienort, bei dem Mitstudierende meist nicht „um die Ecke“ wohnen. 

Eine Mehrfachbelastung sei bei einem nebenberuflichen Studium nicht zu umgehen. Doch es liege mit in der Verantwortung einer Hochschule, den Studierende Hilfestellungen und Unterstützung anzubieten, diese Mehrfachbelastung „zu wuppen“, weiß Prof. Dr. Viviane Scherenberg.

Den Stein ins Rollen brachte ein Studienprojekt im Fach Healthmarketing. Im Rahmen ihres Studiums erstellten die drei Studentinnen Barbara Götz, Karin Steffens und Claudia Schnell ein Konzept für Gesundheitsförderung an der APOLLON Hochschule. Ihre Projektidee namens „APOLLON Sport“ sollte Studierenden bewusst dazu animieren und unterstützen, Bewegung und Sport in ihren oft vollgepackten Alltag einzuplanen. Damit war der Grundstein für das neue Präventionsangebot gelegt. Gemeinsam mit den drei Ideengeberinnen entwickelte die Hochschule das Konzept weiter und bietet nun mit „APOLLON aktiv“ ein Angebot, das nicht selbstständig für eine Fernhochschule ist. 

„Die aktive Einbeziehung der Studierenden spielt eine zentrale Rolle. Auch das Motto ‚Gemeinsam in Aktion‘ wurde von den ‚APOLLONianern‘ selbst vorgeschlagen und einstimmig ausgewählt“, sagt Yvonne Stelling, die das Projekt an der APOLLON Hochschule federführend koordiniert.

Weitere Informationen zum neuen Programm APOLLON aktiv unter www.apollon-aktiv.de