NEUER ZERTIFIKATSKURS: SPORTMANAGEMENT IN DER PRÄVENTION UND GESUNDHEITSFÖRDERUNG

Gesundheit und körperliche Fitness hängen eng zusammen und spielen nicht nur in der Rehabilitation, sondern auch in der Prävention körperlicher und mentaler Beschwerden eine zentrale Rolle. Wie lassen sich sportbezogene Angebote der Prävention und Gesundheitsförderung zielgruppenorientiert entwickeln, umsetzen und evaluieren ohne dabei die ökonomischen Aspekte aus den Augen zu verlieren? Antworten liefert der neue Zertifikatskurs „Sportmanagement in der Prävention und Gesundheitsförderung – Sportangebote erfolgreich bedarfs- und zielorientiert gestalten“.

Der Bedarf an Expert:innen in den Bereichen Fitness, Gesundheit und Management gewinnt stetig an Bedeutung. Deshalb ist es umso wichtiger, über Fach- und Methodenwissen zu verfügen, das eine ansprechende Konzeption bedarfsorientierter Sportangebote ermöglicht. Dazu gehören die verschiedenen Einflussfaktoren auf die sportliche Aktivität genauso wie zielgruppen- und krankheitsspezifische Aspekte. Zusätzlich müssen gesellschaftliche und ökonomische Herausforderungen bewältigt werden, was grundlegendes Wissen in diesen Bereichen erfordert.

Im Fokus des neuen Kurses „Sportmanagement“ an der APOLLON Hochschule steht die Vermittlung von Fach- und Methodenwissen in den genannten Bereichen. Die Teilnehmenden werden dazu befähigt, ihr theoretisches Hintergrundwissen und methodische Tools in die zielgruppengerechte Entwicklung, Umsetzung und Evaluation sportbezogener Angebote der Prävention und Gesundheitsförderung einzubringen – immer unter Beachtung der ökonomischen Aspekte.

Für den Zertifikatskurs sind keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich, er eignet sich jedoch besonders für Personen, die mit der Programmgestaltung und -planung von Sport- und Präventionsangeboten betraut sind, zum Beispiel Mitarbeitende in Vereinen und Verbänden, in kommerziellen Sport- oder Gesundheitseinrichtungen wie Gesundheitszentren und Fitnessstudios, in Sportverwaltungen, in Bildungseinrichtungen wie etwa Volkshochschulen und Hochschulsporteinrichtungen, sowie in Krankenkassen.  

Die Kursinhalte werden durch ein Web-based Training sowie didaktisch gestaltete Studienhefte vermittelt. Diese stehen sowohl in Print- als auch in Digital-Formaten zur Verfügung. Der Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich, die Gebühr beträgt 1.086 Euro für die gesamte Kursdauer von sechs Monaten. Wer sich für die Online-Variante entscheidet, erhält alle Unterlagen ausschließlich in digitaler Form. Die Kursgebühr beläuft sich in diesem Fall auf 1.008 Euro. Für den Erhalt des Kurszertifikats müssen abschließend zwei Fallaufgaben erfolgreich bearbeitet werden.

Weitere Informationen zum Zertifikatskurs Sportmanagement in der Prävention und Gesundheitsförderung.

Menü

Finanzierung und Förderung