Zurück

APOLLON bewegt


Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


GESETZ ZUR NEUORDNUNG DES ARZNEIMITTELMARKTES: ONLINE-VORTRAG AM 25. JANUAR 2018 VON PROF. DR. EVA SUSANNE DIETRICH

Online-Vorträge an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes

Am Donnerstag, 25. Januar 2018 referiert die Leiterin des Bonner Instituts für evidenzbasierte Positionierung im Gesundheitswesen, Prof. Dr. Eva Susanne Dietrich, von 18:00 bis 19:30 Uhr über die verschiedenen Perspektiven des Arzneimittelmarktneuordnungsgesetzes.

Bereits 2011 trat das Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes – kurz AMNOG – in Deutschland in Kraft. Ziel des Gesetzes ist es, die steigenden Arzneimittelausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung einzudämmen. Im Rahmen des Online-Vortrags am Donnerstag, 25. Januar 2018, von 18:00 bis etwa 19:30 Uhr erläutert Prof. Dr. Eva Susanne Dietrich, Leiterin des Instituts für evidenzbasierte Positionierung im Gesundheitswesen, verschiedene Perspektiven des Arzneimittelmarktneuordnungsgesetzes. Unter dem Titel "7 Jahre frühe Nutzenbewertung nach AMNOG – Verfahren und Ergebnisse" spricht sie über den Hintergrund und Anlass der AMNOG-Gesetzgebung und ordnet diese in den internationalen Kontext ein. Die promovierte Apothekerin gibt Antworten auf die Fragen nach den gesetzlichen Grundlagen, dem Regelungsrahmen sowie den rechtlichen und verfahrenstechnischen Vorgaben. Als herausragende Expertin gewährt sie Einblicke in das Prozedere und die Entwicklung des Verfahrens, kennt die Entscheidergremien von innen und war selbst an der Beratung zu den AMNOG-Dossiers beteiligt.

Im Anschluss an den Vortrag beantwortet die Referentin Fragen der Teilnehmenden. Den Vortrag moderiert Prof. Dr. Helge Schumacher, Modulverantwortlicher für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Krankenhausmanagement im Fachbereich Gesundheitswirtschaft der APOLLON Hochschule.

Für die Teilnahme am Online-Vortrag benötigen Interessierte einen Computer mit Internetzugang und Audioausgang. Die Veranstaltung steht für externe Gäste nach Anmeldung offen. Mit einer Anmeldung bis spätestens 24.01.2018 per E- Mail an studienorganisation@apollon-hochschule.de erhalten die Teilnehmenden die Zugangsdaten zum virtuellen Vortragsraum. Einlass ist ab 17:30 Uhr für einen Technikcheck möglich.

Prof. Dr. Eva Susanne Dietrich leitete von 2000 bis 2006 die Abteilung Arzneimittel der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Die studierte Apothekerin war von 2006 bis 2009 Direktorin des WINEG in Hamburg, dem Wissenschaftlichen Institut der Techniker Krankenkasse für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen. Seit 2012 ist sie Honorarprofessorin der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Seit dem 1. Januar 2018 leitet Prof. Dietrich federführend das Institut für evidenzbasierte Positionierung im Gesundheitswesen und berät umfassend zum Thema Evidenz und Arzneimittel.

Staatliche Anerkennung, Akkreditierung und Auszeichnungen:

Das gesamte Studienangebot der APOLLON Hochschule wurde von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zertifiziert. Alle Studiengänge sind zusätzlich durch die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert.

Logo des deutschen Wissenschaftsrats

Die APOLLON Hochschule ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Der Wissenschaftsrat berät die Bundesregierung und die Regierungen der Länder in Fragen der inhaltlichen und strukturellen Entwicklung der Hochschulen, der Wissenschaft und der Forschung.

Logo der Klett Gruppe

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 67 Unternehmen an 33 Standorten in 16 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa.

nach oben
MTC Tag