Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Zurück

Hochschulverlag


FRANZISKA KNUPPE FORDERT AUFKLÄRUNG ZUM THEMA EIERSTOCKKREBS

Berlin (dpa),

Model Franziska Knuppe (41) wünscht sich mehr gesellschaftliche Aufmerksamkeit für das Thema Eierstockkrebs.

"Gerade weil die Erkrankung lange unentdeckt bleibt, ist frühe Aufklärung besonders wichtig", sagte Knuppe. Deshalb habe sie die Patenschaft übernommen für eine neugegründete Facebook-Community namens DIWA, die Betroffenen, Ärzten, Freunden und Unterstützern eine Plattform bieten will. "Da ich im familiären Umfeld selbst Erfahrung mit Krebserkrankungen gemacht habe, möchte ich Patientinnen aber auch persönlich Mut zusprechen", sagte die 41-Jährige. 

DIWA soll nach Angaben der Initiatoren für starke Frauen stehen - und als Abkürzung für "Du, Ich, Wir, Alle". Ins Leben gerufen wurde die Facebook-Seite von Prof. Jalid Sehouli, dem Leiter des Europäischen Kompetenzzentrums für Eierstockkrebs (EKZE) der Berliner Charité in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs.