Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Zurück

Hochschulverlag


Erneut mehr Hochschulabsolventen als im Vorjahr

Wiesbaden (dpa) ,

Der Trend zum akademischen Abschluss setzt sich fort. Im vergangenen Jahr beendeten erneut mehr Menschen erfolgreich eine Hochschulausbildung - sechs Prozent mehr als 2013. Damit stieg die Zahl bereits das 13. Jahr in Folge, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. 

Im Wintersemester 2013/2014 oder im darauffolgenden Sommersemester wurden 460 500 Studierende geprüft, 416 800 davon haben bestanden. 43 700 der erfolgreichen Absolventen hatten eine ausländische Staatsbürgerschaft.

Die Hälfte erwarb einen Bachelorabschluss, danach folgte der Masterabschluss (21 Prozent). Die traditionellen Universitätsabschlüsse wie Magister und Diplom gibt es immer seltener, 2014 waren es noch 11 Prozent. 9 Prozent schlossen eine Lehramtsprüfung ab (Lehramt-Bachelor- und -Masterabschlüsse eingerechnet). 6 Prozent erwarben eine Promotion und 3 Prozent einen Fachhochschulabschluss. 

Rund ein Drittel der Examen wurde 2014 in der Fächergruppe Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften abgelegt. 20 Prozent schlossen ihr Studium in Ingenieurwissenschaften ab, 18 Prozent in Sprach- und Kulturwissenschaften und 17 Prozent in Mathematik und Naturwissenschaften. Bei Humanmedizin oder Gesundheitswissenschaften waren es 6 Prozent. Der Rest verteilt sich auf alle übrigen Fächer.