Zurück

APOLLON bewegt


Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Doppelt so viele Professorinnen wie vor zehn Jahren

Wiesbaden (dpa),

An Deutschlands Hochschulen arbeiten heute doppelt so viele Professorinnen wie noch vor zehn Jahren. Da zwischen 2002 und 2012 auch die Zahl der Professoren wuchs, hat sich der Frauenanteil allerdings nicht ganz verdoppelt. Er stieg von knapp 12 auf über 20 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden berichtete. 2012 erreichte die Zahl der Professorinnen - nach vorläufigen Ergebnissen - mit rund 8900 einen neuen Höchststand, 2002 waren es erst 4500 gewesen. In den Sprach-, Kultur- und Kunstwissenschaften war Ende vergangenen Jahres etwa jeder dritte Lehrstuhl mit einer Frau besetzt. Die niedrigsten Frauenanteile hatten die Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Mathematik, wo nur etwas mehr als jeder zehnte Lehrstuhlinhaber weiblich war. Insgesamt waren Ende 2012 an den Hochschulen und Unikliniken 639 700 Personen tätig - 28 Prozent mehr als Ende 2002. 43 800 von ihnen waren Professoren. Die Zahl der nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter stieg binnen zehn Jahren nur um 6 Prozent, das wissenschaftliche und künstlerische Personal um über 50 Prozent.

Staatliche Anerkennung, Akkreditierung und Auszeichnungen:

Das gesamte Studienangebot der APOLLON Hochschule wurde von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zertifiziert. Alle Studiengänge sind zusätzlich durch die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert.

Logo des deutschen Wissenschaftsrats

Die APOLLON Hochschule ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Der Wissenschaftsrat berät die Bundesregierung und die Regierungen der Länder in Fragen der inhaltlichen und strukturellen Entwicklung der Hochschulen, der Wissenschaft und der Forschung.

Logo der Klett Gruppe

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 67 Unternehmen an 33 Standorten in 16 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa.

nach oben