Zurück

Stimmen zum Studium


AUSGEZEICHNET: DAS FERNSTUDIENPROJEKT „PSYCHOSOZIALE BERATUNG“ DER APOLLON HOCHSCHULE

Auszeichnung für das Fernstudienprojekt des Jahres

In der Kategorie „Fernstudienprojekt des Jahres 2021“ geht der 1. Preis an das Best-Practice-Projekt „Psychosoziale Beratung“ für „Gesellschaftliche Verantwortung“. Die Auszeichnung durch den Bundesverband der Fernstudienanbieter e.V. soll die öffentliche Aufmerksamkeit für die individuelle Betreuung und den engagierten Service in der Fernunterricht-Branche stärken.

In der Kategorie „Fernstudienprojekt des Jahres 2021“ geht der 1. Preis an das Best-Practice-Projekt „Psychosoziale Beratung“ für „Gesellschaftliche Verantwortung“. Die Auszeichnung durch den Bundesverband der Fernstudienanbieter e.V. soll die öffentliche Aufmerksamkeit für die individuelle Betreuung und den engagierten Service in der Fernunterricht-Branche stärken.

Seit Anfang des Jahres 2021 bietet die APOLLON Hochschule zusammen mit dem Kooperationspartner „Psychologische Wege“ eine psychosoziale Beratung an. Das Angebot richtet sich an Studierende und Mitarbeitende der APOLLON Hochschule bei persönlichen und beruflichen Konflikten, wie Studien- oder Prüfungsproblemen, Lern-, Arbeits- und Kontaktschwierigkeiten, Familien- oder Partnerkonflikten, und kann kostenfrei in Anspruch genommen werden. Pro Woche steht ein vierstündiges Beratungskontingent (via Telefon, Online-Meeting, E-Mail oder Chat) mit bis zu fünf, jeweils halbstündigen Terminen zur Verfügung. Die Beratung ersetzt dabei ausdrücklich keine medizinisch notwendige, psychotherapeutische Behandlung, sondern versteht sich als unterstützendes Coaching. Sie ist anonym und vertraulich, alle Berater/-innen unterliegen der Schweigepflicht. Unterstützt wird das Angebot von der Mobil Krankenkasse.

Der Studienpreis BILDUNG.DIGITAL.VERNETZT., zuvor Studienpreis DistancE-Learning, wird bereits seit 1985 vom Bundesverband der Fernstudienanbieter in verschiedenen Kategorien verliehen. Die Kategorie „Fernstudienprojekt des Jahres“ zeichnet Ideen, Konzepte und Projekte von Bildungsanbietern aus, die mit ihrer besonderen Serviceorientierung einen deutlichen Schritt über die gesetzlichen Mindestvorgaben hinausgehen. „Gerade in der aktuellen, sehr herausfordernden Situation wollen wir mit diesem kostenlosen psychosozialen Angebot unserer Verantwortung als Hochschule im Gesundheitsbereich gerecht werden“, so Prof. Dr. Viviane Scherenberg, Dekanin des Fachbereichs Prävention und Gesundheitsförderung, „Sowohl den Studierenden als auch unseren Mitarbeitenden soll das niederschwellige, professionelle Beratungsangebot unterstützend zur Seite stehen und helfen.“
 

Die digitale Preisverleihung fand am 24. Juni 2021 im Rahmen der LEARNTEC xChange, dem Online-Format der Bildungsmesse LEARNTEC, statt.

Die Verkündung der Auszeichnung im Video