Zurück

Auszeichnungen


Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Zurück

Hochschulverlag


Persönliche Studienberatung
0800 / 342 76 55
gebührenfrei: Mo.-Fr. 8-18 Uhr
Persönliche Studienberatung
0800 / 342 76 55
gebührenfrei: Mo.-Fr. 8-18 Uhr

APOLLON Absolvent gewinnt VPH-Förderpreis

Heidelberg,

Christopher Floßbach, Absolvent des Fernstudiengangs Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft, gewinnt mit seiner Bachelor-Thesis einen der diesjährigen Förderpreise des Verbands der Privaten Hochschulen e. V. (VPH).

Christopher Floßbach, Absolvent des Fernstudiengangs Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft, gewinnt mit seiner Bachelor-Thesis einen der  diesjährigen Förderpreise des Verbands der Privaten Hochschulen e. V. (VPH).

In seiner Bachelor-Thesis widmet sich Christopher Floßbach der „Gesundheitsökonomischen Analyse internetbasierter Frühwarnsysteme für Grippewellen in Deutschland am Beispiel von Google Flu Trends“. Die Idee zu der Arbeit stammt von Dr. Thomas Wiebringhaus, der die Thesis des 25-Jährigen als Erstgutachter gemeinsam mit Prof. Dr. Johanne Pundt der APOLLON Hochschule mit der Note 1,0 honorierte. Aufgrund ihrer Qualität, Aktualität und Innovationskraft schlugen sie die Arbeit für den VPH-Förderpreis vor. Die VPH-Jury – bestehend aus fünf Gutachtern von VPH-Mitgliedshochschulen – war der gleichen Meinung und kürte die Bachelor-Thesis von Christopher Floßbach zum Gewinner in der Kategorie „Arbeiten mit hohem methodologisch-theoretischem Anspruch“.

Der Verband Privater Hochschulen e. V. (VPH) vergab 2012 zum zweiten Mal einen Förderpreis für besonders qualifizierte Absolventen von Bachelor-Programmen in den drei Kategorien: empirische Arbeiten, Arbeiten mit hoher Praxisrelevanz und Arbeiten mit hohem methodologisch-theoretischem Anspruch. Der VPH-Förderpreis ist mit 5.000 Euro dotiert. Die Summe soll den Ausgezeichneten zur Finanzierung eines Master-Studiums an einer der Mitgliedshochschulen dienen. Christopher Floßbach entschied sich für das Fernstudium zum Master Gesundheitsökonomie (M. A.), das er ab 2013 ebenfalls an der APOLLON Hochschule aufnehmen wird.

Die Preisverleihung fand am 18. Dezember 2012 in Heidelberg statt. Die Laudatio auf Christopher Floßbach hielt Prof. Dr. P.H. Johanne Pundt MPH, Dekanin Fachbereich Gesundheitsökonomie an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft. Sie würdigte dabei neben seiner herausragenden Thesis insbesondere Floßbachs Charaktereigenschaften wie Zielstrebigkeit, Durchhaltevermögen und Willensstärke, die seinen persönlichen und beruflichen Werdegang prägen. Von August 2009 bis Oktober 2012 studierte er an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Gesundheitsökonomie und schloss das Fernstudium mit dem Bachelor ab. Neben einem Auslandsaufenthalt an der California State University in Sacramento, USA, absolvierte er diverse Praktika während des Studiums. Derzeit nimmt er an einem dreijährigen Trainee-Programm in der Hospital- und Pflegezentren Service GmbH teil und freut sich, ab Januar 2013 berufsbegleitend mit seinem Master-Fernstudium zu starten.

Weitere Informationen im Internet unter www.apollon-hochschule.de