Zurück

Auszeichnungen


Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Zurück

Hochschulverlag


Ärztepräsident wirbt für einheitlichen Gesundheitsbeitrag

Berlin (dpa),

Vor Beginn des Ärztetags am heutigen Dienstag hat Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery die Forderung nach einem einkommensunabhängigen Gesundheitsbeitrag statt des prozentualen Krankenkassenbeitrags verteidigt.

Ein ähnliches Modell hatte die CDU vor Jahren mit der Kopfpauschale entworfen, inzwischen verfolgt sie dieses aber nicht mehr. "Ich glaube, man braucht heute mehr Mut", denn die Situation sei eine andere als 2005, sagte Montgomery am Dienstag im ZDF. Anders als damals verfüge die Krankenversicherung inzwischen über viel Geld.

Zugleich bekräftigte er seine Warnung vor den Oppositionsplänen zu einer Einheitsversicherung für alle. "Die Bürgerversicherung ist nichts anderes als der Versuch, den Einheitsbrei der gesetzlichen Krankenversicherung auf alle Versicherten auszuschütten." Wer es sich leisten könne, werde sich dann teure Zusatzversicherungen kaufen.