Zurück

Auszeichnungen


Zurück

APOLLON Dekanat


Zurück

APOLLON Projekte


Zurück

Hochschulverlag


Persönliche Studienberatung
0800 / 342 76 55
gebührenfrei: Mo.-Fr. 8-18 Uhr
Persönliche Studienberatung
0800 / 342 76 55
gebührenfrei: Mo.-Fr. 8-18 Uhr

Evidenzbasierte Soziale Arbeit

Wirkungsweisen erfassen und beschreiben

  • Dauer: 4 Monate
  • Prüfung: 1 Fallaufgabe
  • Credits: 5
  • ZFU-Nr. 160615c

Die zunehmende Bandbreite an sozialen Dienstleistungen macht eine umfassende Prüfung nach Qualität, Nutzen und Wirkung dieser Maßnahmen zwingend erforderlich. Wie können Fachkräfte in der sozialen Arbeit sichergehen, dass Interventionen professionell fundiert und wirksam sind? Sie stehen vor der Herausforderung aus der Fülle an Informationen geeignete Maßnahmen zu ermitteln und ihre Entscheidung nachvollziehbar für alle Akteure offen zu legen. Gefordert sind somit fundierte Nachweise über die Wirksamkeit von sozialen Dienstleistungen sowie die Fähigkeit diese adäquat und fachspezifisch untersuchen zu können.

Hier greift der Zertifikatskurs „Evidenzbasierte Soziale Arbeit“ und bietet zum professionellen Handling dieser speziellen Herausforderungen in der Sozialarbeit die passende Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten aus der wissenschaftlichen Arbeitsweise. Sie erlernen Methoden aus der empirischen Sozialforschung und beschäftigen sich intensiv mit qualitativer sowie quantitativer Wirkungsforschung. Dieses Handwerkzeug ermöglicht es Ihnen in der Praxis wissensbasiert, nachvollziehbar und letztendlich auch nachhaltig zu handeln.

Sie werden anhand des Kurses in die Debatte um Wirkungsorientierung, Wirkungsforschung und die evidenzbasierte Praxis in der sozialen Arbeit eingeführt. Es wird Ihnen die Leitidee der evidenzbasierten sozialen Arbeit vor dem Hintergrund der Evidence based Medicine veranschaulicht und Sie bekommen vermittelt, welche Vorgehensweisen und Haltungen dem Prinzip der Evidenzbasierung zu Grunde liegen. Darüber hinaus setzen Sie sich im Kurs ebenfalls kritisch mit den Fallstricken bei Forschungsvorhaben im Handlungsfeld der sozialen Arbeit auseinander, denn diese erfordern eine sozial-ethische Reflexion und führen nicht immer zu eindeutigen wissenschaftlich-empirischen Wirkungsnachweisen. Als heikel erweisen sich beispielsweise Forschungsgegenstände, die oft schwer zu operationalisieren sind oder Forschungsziele, die häufig einen normativen Charakter aufweisen. Daher wird im Kurs vorrangig ein an der sozialen Realität orientierter Methodenmix, der sich vor allem auf qualitative Methoden stützt, vermittelt.

Ziel des Zertifikatskurses ist es, dass die sozialwissenschaftliche Methodik in Ihrer Berufspraxis Anwendung findet. Sie lernen einfache Untersuchen selbstständig zu planen, durchzuführen und auszuwerten. Die kritische Auseinandersetzung während des Kurses mit Studien hinsichtlich Informationsgehalt und Seriosität, hilft Ihnen im Arbeitsalltag konkret bei der Beurteilung der Wirkungsweisen von Maßnahmen und Interventionen. Sie gestalten somit Ihre Vorgehensweisen stichhaltig sowie nachvollziehbar für alle Beteiligten und handeln dadurch maßgeblich zukunftsorientiert.

Inhalte sind u. a.:

  • Grundlagen empirischer Forschung
  • Operationalisierung und Messung
  • Datenerhebung, Datenaufbereitung und –analyse, Ergebnisinterpretation
  • Verfahren zur Analyse von Zusammenhängen, Unterschieden und Veränderungen
  • Das Prinzip der Evidenzbasierung
  • Evidence based Medicine
  • Leitlinienempfehlungen und ihre Implementierung in die Praxis
  • Soziale Arbeit und Evidenz
  • Die Messbarkeit sozialer Arbeit
  • Zusammenhänge von Wirkung und Wirkungsfaktoren

Interessant für:
Der Kurs Evidenzbasierte Soziale Arbeit ist ideal für

  • Sozialarbeiter
  • Sozialpädagogen
  • Akteure des Sozialmanagements

Weitere Informationen

Probelektion

Einführung in Evidenzbasierte Soziale Arbeit im Überblick

ZFU-Zulassungsnummer 160615c  
Kursdauer 4 Monate (kostenlose Verlängerung um 2 Monate)  
Studienmaterial 4 Studienhefte, 2 Bücher (1x print, 1x digital)  
Prüfung 1 Fallaufgabe  
Vergabe des Zertifikats bei erfolgreicher Bearbeitung der Fallaufgabe  
Kursgebühr 147,- Euro/Monat = 588,- Euro/gesamter Zertifikatskurs  
Credit Points 5 (Anrechenbar auf Studiengänge bei inhaltlicher Übereinstimmung)  

Ihr Kursleiter: Prof. Dr. Peter Michell-Auli

Studium der Volkswirtschaftslehre. Beschäftigt sich durch seine Tätigkeiten an der Universität zu Köln, in nicht universitären Schulungen, der Wirtschaftsprüfung, beim AOK-Bundesverband, in einem Sozialunternehmen sowie als Geschäftsführer des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA) aktiv sowohl mit der Betriebswirtschaftslehre von Unternehmen in der Gesundheits- und Sozialbranche.

Mehr zu Prof. Dr. Michell-Auli

Unser kostenloses Studienprogramm können Sie hier bestellen:

Unsere Prüfungsstandorte