Master Gesundheitsökonomie (M. A.)

Das Fernstudium zum Gesundheitsökonomie (M. A.) bietet Ihnen einen international anerkannten Hochschulabschluss. M. A.-Studierende sind später tätig als Entscheider und Führungskraft im Gesundheitswesen.

Qualifizieren Sie sich zum einen für eine Berufstätigkeit in höheren Managementpositionen und zum anderen für eine wissenschaftliche Laufbahn in der Gesundheitswirtschaft.

Das Fernstudium zum Master Gesundheitsökonomie (M. A.) ist ein konsekutiver Master-Studiengang und baut das in einem entsprechenden Bachelor-Studium erworbene Wissen aus. Absolut prädestiniert für den Studiengang sind Absolventen des Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) oder vergleichbarer Studiengänge. Mit vertiefendem Know-how der Gesundheitsökonomie können Sie nach dem erfolgreichen Studienabschluss als angesehener Experte die spezifischen Aufgaben in der Führung von Gesundheitseinrichtungen gestalterisch wahrnehmen. Der Studiengang zielt darauf ab, fundierte fachwissenschaftliche Kenntnisse und analytisch-methodische Kompetenzen im Bereich der Gesundheitsökonomie zu vermitteln. Am Ende erwerben Sie den international höchst angesehenen akademischen Grad „Master of Arts“, der direkt unterhalb der Doktorwürde angesiedelt ist.

Schlüsselqualifikationen

Mit dem Master-Studiengang werden Sie unter anderem dazu befähigt:

  • gesundheitsökonomisches Wissen als Reflexionswissen und instrumentelles Wissen zu nutzen und auf die Lösung von Praxisproblemen anzuwenden
  • neue Interventionskonzepte (etwa im Bereich der Versorgung) zu entwickeln
  • Organisations- und Managementabläufe zu analysieren und zu gestalten
  • Organisationen und Institutionen des Gesundheitswesens zu beraten
  • Herausforderungen auf den verschiedenen Management- und Entscheidungsebenen im Gesundheitswesen zu bewältigen und Managementverantwortung zu übernehmen

Master Gesundheitsökonomie (M. A.) im Überblick

ZFU-Zulassungsnummer:

154513

Studienbeginn:

jederzeit

Abschluss:

Am Ende des Studiums erwerben Sie den international anerkannten Grad Master Gesundheitsökonomie (M. A.). Mit diesem Hochschulabschluss sind Sie für eine Führungsposition in der Gesundheitswirtschaft ausgezeichnet qualifiziert.

Studiendauer:

Regelstudienzeit wahlweise 24 Monate oder 32 Monate (120 Credits).

Propädeutika: Jeweils 6 Monate.

Studiengebühren:

Mehr Informationen zu den Studiengebühren finden Sie in unserem Downloadcenter.

Teststudium:

Mit Ihrer Anmeldung an der APOLLON Hochschule können Sie 4 Wochen lang kostenlos das Studium testen. Innerhalb dieser Zeit können Sie Ihre Anmeldung jederzeit widerrufen. Für Sie entstehen dann keinerlei Kosten.

Akkreditierung:

Der Master-Studiengang Gesundheitsökonomie (M. A.) ist von der Internationalen Agentur zur Qualitätssicherung und Akkreditierung von Studiengängen und Institutionen (FIBAA) akkreditiert.

Kostenlose Verlängerung:

Bis zu 50 %  der gewählten Studienvariante (12 bzw. 16 Monate).

Für das Studium des Masters Gesundheitsökonomie (M. A.) benötigen Sie den Nachweis über den erfolgreichen Abschluss des Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) oder eines ähnlichen Studiengangs. Bewerber mit anderen Bachelor-Abschlüssen können mit einer Nachqualifizierung (Propädeutikum) mit dem Studium beginnen. Folgende Propädeutika stehen Ihnen nach individueller Vorqualifikation zur Verfügung: Praxiswissen der Gesundheitswirtschaft oder Management-Know-how für die Gesundheitswirtschaft.

Sprechen Sie hierzu einfach unseren Studienservice an.

Zur Großansicht bitte auf "mehr" klicken

 

Der Master Gesundheitsökonomie (M. A.) vermittelt Ihnen die gefragte Wissenskombination aus den Fähigkeiten, die wirtschaftliche Lage zu analysieren, Potenziale zu erkennen und individuelle Strategien zu entwickeln – gepaart mit allgemeinem Management-Know-how und persönlichen Kompetenzen. Viele praxisrelevante Inhalte werden abgedeckt, zum einen um wissenschaftlich fundierte Analysen und Konzepte vorzulegen, zum anderen um Praxisprobleme effektiv zu lösen. Der Gesundheitsmarkt mit seinen spezifischen Ineffizienzen sowie den Kosten-, Verteilungs- und Qualitätsproblemen wird im Studium umfassend berücksichtigt. Die konsequente Anwendungsorientierung ist also bei jedem Thema gegeben.
Praxisrelevante Fachthemen sind:

  • Neue Institutionenökonomik und strategisches Controlling
  • Versorgungsmanagement, um zukünftige Steuerungswege von Konzepten und Methoden der Versorgung zu beurteilen
  • Forschungsfragen zu Finanzierung und Versorgung, um Verbesserungspotenziale im Gesundheitssystem zu erkennen und entsprechende Änderungen zu initiieren
  • Kosten-Nutzen-Analysen im Gesundheitswesen, z. B. gesundheitsökonomische Evaluation und Methoden zur Messung von Lebensqualität

Wenn Sie höher hinauswollen, dann ist der Master Gesundheitsökonomie (M. A.) die folgerichtige Entscheidung nach dem Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) oder einem vergleichbaren Abschluss.

Gesundheitseinrichtungen und verbundene Unternehmen sich sehr gestaltungs- und reformbedürftig. Dafür werden leitende Mitarbeiter gesucht, die in hohem Maße innovativ und wirtschaftlich handeln – immer mit Blick auf die Besonderheiten des Marktes. Die APOLLON Hochschule bietet Ihnen mit dem Master Gesundheitsökonomie (M. A.) einen Studiengang, der Sie bestens für Gestaltung und Management von Organisations- und Entscheidungsprozessen im Gesundheitsmarkt qualifiziert – für Positionen im Topmanagement beispielsweise in Kliniken, Pharmaunternehmen oder bei Krankenversicherungen und zum anderen für eine wissenschaftliche Laufbahn.

 

4 Wochen kostenlos testen! Fordern Sie unverbindlich unser Studienprogramm an.
 
Zum Downloadcenter: Preise, Probelektionen und mehr.
Jetzt vernetzen
Facebook Twitter StudiVZ Mister Wong Delicious
|
Studienservice: 0800 3427655 Mo-Fr 8-18 Uhr (gebührenfrei)

Unsere Prüfungsstandorte

Tipps zur Förderung und Finanzierung Ihres Fernstudiums

Förderung und Finanzierung

Beste Chancen für Ihr gesundheitsökonomisches Fernstudium: Fördermöglichkeiten, Finanzierungswege und Studienplanung.

Drucken